Hamburger SV: Neuzugang am Deadline Day! HSV setzt klares Zeichen

Der HSV freut sich über einen weiteren Neuzugang.
Der HSV freut sich über einen weiteren Neuzugang.
Foto: IMAGO / Oliver Ruhnke

Der Hamburger SV hat am Mittwoch noch einen Neuzugang präsentiert. Mario Vuskovic wechselt für zwei Jahre von Hajduk Split zum HSV. Das gab der Verein am Dienstag bekannt.

Der Hamburger SV setzt damit seinen Weg kontinuierlich fort und findet einen Nachfolger für Toni Leistner.

Hamburger SV: Leistner wohl weg, Vuskovic schon da

Wie der HSV ebenfalls am Dienstag bekannt gab, gehen Toni Leistner und Hamburger SV getrennte Wege. Beide Parteien haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. In der Pressemitteilung heißt es, er habe sich nicht mit der Rolle als Ersatzspieler anfreunden können. In der Vorbereitung vor er seinen Stammplatz an Jonas David.

+++ Hamburger SV: Fans sind komplett bedient – und haben Angst vor Horror-Szenario +++

Einen Ersatz hat der HSV gefunden. Mario Vuskovic wechselt per Leihe für zwei Jahre zum HSV. Anschließend besitzen die Rothosen eine Kaufoption für den 19-jährigen Innenverteidiger.

Der Hamburger SV setzt mit dem Vuskovic-Transfer seinen Weg fort und setzt ein eindeutiges Zeichen. „Wir haben zuletzt mit vielen jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs die Verträge langfristig verlängert. Zudem haben wir weitere junge, entwicklungsfähige Spieler mit Potenzial verpflichtet. Diesen Weg werden wir aus Überzeugung und mit Geduld weitergehen“, erklärte Sportvorstand Jonas Boldt in der Pressemitteilung des Klubs.

--------------------------------------------

Weitere Nachrichten zum Hamburger SV:

------------------------------------------------

Vuskovic ist in Split geboren und aufgewachsen. Doch startete er seine Karriere bei RNK Split und wechselte später zum Traditionsklub Hajduk. Dort war er in der vergangenen Saison als Innenverteidiger gesetzt. Der 19-Jährige kann neben der Innenverteidigung auch im defensiven Mittelfeld oder auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen.

Sportdirektor Michael Mutzel sagt über ihn: „Er ist ruhig und abgezockt am und gegen den Ball und überzeugt neben seiner Größe auch mit einem guten Zweikampfverhalten sowie einer besonderen Antizipationsgabe. Alles Attribute, die man im modernen Fußball benötigt. Mario hat durch sein Alter aber eben auch noch sehr viel Potential.“

+++ Hamburg: Beliebtes Geschäft vor dem Aus? Warnung vor „Gesundheitsgefahr“ +++

Hamburger SV gibt nächsten Transfer bekannt

Ebenfalls auf Leihbasis kommt Tommy Doyle zum Hamburger SV. Der Mittelfeldspieler kommt für ein Jahr von Manchester City an die Elbe.

„Tommy ist ein sehr interessanter Box-to-Box-Player, den wir schon lange und intensiv beobachten. Er besitzt eine gute Übersicht, ein exzellentes Passspiel und ist trotz seiner jungen Jahre ein Spieler, der auf dem Platz vorangeht. Wir freuen uns daher sehr, dass wir Einigkeit über die Leihe erzielen konnten", erklärt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. (fs)