Hamburger SV: Brisante Kapitänsfrage – entmachtet Thioune Hunt?

Verliert Aaron Hunt beim Hamburger SV seine Stellung?
Verliert Aaron Hunt beim Hamburger SV seine Stellung?
Foto: imago images / Passion2Press

Zwei Wochen bleiben dem Hamburger SV noch bis es mit dem Pokalspiel gegen Dynamo Dresden endlich mit der neuen Saison losgeht. Bis zum ersten Pflichtspiel muss Trainer Daniel Thioune noch einige Fragen beantworten.

Bisher noch nicht entschieden ist zum Beispiel, wer der neue Kapitän des Hamburger SV wird. Der bisherige Amtsinhaber Aaron Hunt könnte einfach abgesägt werden.

Hamburger SV: Steigt ein Neuzugang gleich zum Kapitän auf?

In diesem Jahr soll endlich alles anders werden beim HSV. Neuer Trainer, eine neue Achse aus erfahrenen Spielern und am Ende auch ein neuer Kapitän?

Bisher hatte dieses Amt Aaron Hunt inne. Doch der Mittelfeldmann muss um seine Position zittern.

Diesen will Thioune kurz vor dem Saisonstart selbst bestimmen. Die Konkurrenz für Hunt ist dabei nicht gerade klein. In den Vorbereitungsspielen rotierte die Binde fleißig zwischen den Spielern der Hamburger. Jedoch scheinen sich langsam Favoriten herauszukristallisieren.

Das sind die Favoriten beim Hamburger SV

Überraschend unter ihnen: Neuzugang Toni Leistner. Diesen hatten die Hansestädter vergangene Woche von den Queens Park Rangers verpflichtet.

+++ Hamburger SV: Plan vorgelegt – HSV hofft auf Sonderregelung bei Stadionrückkehr +++

Mit seiner Erfahrung soll er dabei helfen, den Laden hinten auch in hitzigen Situationen dichtzuhalten. Auf ihn wartet eine Menge Verantwortung.

Hamburger SV wählt Mannschaftsrat

Weitere Kandidaten könnten Tim Leibold und Klaus Gjasula sein. Für wen auch immer sich Thioune am Ende entscheidet, zunächst geht es erstmal darum, welche Spieler des Kaders in den Mannschaftsrat gewählt werden. Das berichtet die „Hamburger Morgenpost“.

Aus diesem Kreis soll letztendlich auch der Kapitän hervorgehen.

HSV: Hunt freut sich über neue Achse

Und der mutmaßliche Bald-Ex-Kapitän? Der freut sich trotz allem auf die kommenden Aufgaben und vor allem über die neue erfahrene Achse beim Hamburger SV. Mit Simon Terodde, Klaus Gjasula und Toni Leistner kamen gleich drei Spieler die 30 oder älter sind.

-------------

Weitere News zum Hamburger SV

HSV-Torwart verletzt sich schwer und fällt lange aus

Hamburger SV: Stammplatz für Testspielheld Wintzheimer? DAS sagt Coach Thioune

Hamburger SV: Ewerton spricht über schwierige Zeit – „War enorm besorgt“

-------------

„Die Jungs tun uns gut. Wir haben sie dringend gebraucht. Sie haben alle schon was erlebt, haben was vorzuweisen, wissen mit Druck-Situationen umzugehen.

Zudem werden sie bei der Entwicklung der jüngeren Spieler helfen können“, erklärt Hunt gegenüber der „Bild“. (mh)