Veröffentlicht inHSV

HSV-Profi Leistner kontaktiert Familie und schenkt ihnen DAS

Hamburger SV
HSV-Profi Toni Leistner kontaktiert Familie. Foto: imago images/foto2press

Beim Tribünen-Eklat packte sich HSV-Profi Toni Leistner nicht nur den Dynamo-Rüpel, sondern krachte auch aus Versehen mit einem Vater und seiner kleinen Tochter zusammen.

Wie das Hamburger Abendblatt jetzt erfahren hat, hat der HSV-Neuzugang die Familie kontaktiert und ihr ein Angebot gemacht.

HSV: Leistner entschuldigt sich und macht ein Geschenk

Toni Leistner hat mit seinem Tribünen-Eklat für mächtig Aufsehen gesorgt. Nach dem Pokal-Spiel gegen Dynamo Dresden war er wegen krasser Beleidigungen auf die Tribüne gestiegen und hatte sich den Übeltäter geschnappt.

Unfreiwillig ist eine Familie von Toni Leistner in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Mann, der sogar Leistner auf dem Trikot stehen hatte, wurde von dem zurückfallenden Toni Leistner leicht getroffen. Neben ihm stand seine kleine Tochter, die das ganze Drama mit ansehen musste.

—————

Mehr zum Hamburger SV:

—————

Frau von Leistner findet die Familie

Josefine, die Frau von Toni Leistner, hat diese Familie nun ausfindig gemacht. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, sollen sie sich bei der Familie, die zufällig auch Leistner heißt, entschuldigt haben. Zudem machten sie der Familie ein Geschenk.

Sie dürfen auf Kosten von Toni Leistner zu einem Spiel des Hamburger SV kommen und ein Wochenende in Hamburg verbringen. Auch von Dynamo Dresden erhielt die Familie Freikarten.

Welche Konsequenzen Toni Leistner nun dennoch drohen, erfahren sie hier beim Hamburger Abendblatt! (fs)