Kommt endlich ein neuer Stürmer? DAS macht den Fans jetzt Hoffnung

Kommt Simon Terodde zum Hamburger SV?
Kommt Simon Terodde zum Hamburger SV?
Foto: imago images / Sascha Janne

Kommt endlich Bewegung in die Kaderplanung des Hamburger SV? Dem Vernehmen nach sollen die Hamburger an Bundesligastürmer Simon Terodde vom 1. FC Köln interessiert sein. Ein Wechsel hängt offenbar aber auch von den Transferaktivitäten der Kölner ab.

Und da gibt es nun gute Nachrichten für alle, die es mit dem Hamburger SV halten.

Hamburger SV: Köln hat neuen Stürmer im Visier – Weg für Terodde frei?

Wie der „Kicker“ berichtet, soll der 1. FC Köln kurz vor dem Transfer von Paderborns Streli Mamba stehen. Dieser Wechsel hätte für die Hamburger gleich zwei Vorteile. Zum einen würde einem Konkurrenten um den Aufstieg in die Bundesliga ein wichtiger Spieler verloren gehen.

---------------

Das ist Simon Terodde:

  • Geboren am 2. März 1988 in Bocholt
  • Profistationen bei MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Union Berlin, VfL Bochum und VfB Stuttgart
  • 278 Bundesliga- und Zweitliga-Spiele (128 Tore/26 Assists)
  • 2016, 2017 und 2019 Torschützenkönig in der zweiten Liga

----------------

Zum anderen hätten die Kölner im Sturm ein Überangebot im Kader und wären dann endgültig bereit, den erfahrenen Terodde ziehen zu lassen. Der HSV will sich unbedingt noch im Sturm verstärken. Seitdem Leihstürmer Joel Pohjanpalo im Sommer zurück nach Leverkusen kehrte, hängen die Hamburger auf dieser Position hinterher.

Auch Terodde ist wohl vom Hamburger SV überzeugt, würde gerne an die Elbe kommen. Laut der „Hamburger Morgenpost“ habe vor allem der neue Coach Daniel Thioune mit einigen Gesprächen dazu beigetragen, dass der 32-jährige Angreifer im Norden Deutschlands sogar auf einiges an Gehalt verzichten würde.

Der 1. FC Köln würde am liebsten bis Donnerstag in allen Fragen Klarheit haben. Dann starten die Geißböcke ins Trainingslager.

-------------

Weitere Neuigkeiten zum Hamburger SV:

-------------

Terodde in der zweiten Liga wie entfesselt

Dass Terodde das Zeug zum Top-Torjäger hat, hat er in der zweiten Liga mehrfach unter Beweis gestellt. In 220 Partien erzielte der Stürmer dort 118 Treffer. Drei Mal wurde er gar Torschützenkönig. Diese Torgefahr soll nun auch dem HSV bei der Mission Aufstieg zu Gute kommen. (mh)