Veröffentlicht inHSV

HSV: Blitz-Transfer kurz vor Ligastart – Thioune holt Heyer aus Osnabrück

hsv heyer.jpg
Bald zusammen für den HSV am Ball: Moritz Heyer (l.) und sein neuer Teamkollege Sonny Kittel. Foto: imago images / Poolfoto

Hamburg. 

Nur einen Tag vor dem Auftaktspiel der 2. Bundesliga gegen Absteiger Düsseldorf (Freitag, 18.30 Uhr) bahnt sich beim HSV eine neue Verpflichtung an.

Berichten des „Kicker“ zufolge befindet sich der Transfer von Innenverteidiger Moritz Heyer (25) zum HSV kurz vor dem Abschluss.

HSV: Löst Moritz Heyer die Hamburger Defensivprobleme?

Für Trainer Daniel Thioune ist Heyer ein alter Bekannter. In der vergangenen Saison hatte er den Defensivmann vom Halleschen FC zum VfL Osnabrück geholt, wo er in 33 Pflichtspielen fast stets über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz stand.

+++ Corona in Hamburg: Zahlreiche Neuinfektionen – und das ist noch längst nicht alles +++

Besonders bemerkenswert: Der 1,85 Meter große Innenverteidiger erwies sich in der abgelaufenen Spielzeit mit sechs Treffern auch als überraschend torgefährlich.

Rund 600.000 Euro lassen sich die Hanseaten die Dienste von Heyer kosten. Der 25-Jährige soll die Lücken im Hamburger Defensivverbund füllen. 46 Gegentore kassierte man in der vergangenen Saison, sieben fing man sich in der Vorbereitung – und zuletzt vier Stück in Dresden.

———–

Weitere News zum HSV:

———–

Mit der Verpflichtung von Heyer hat der HSV nun sieben gelernte Innenverteidiger im Kader. Im Idealfall könnte er schon am Freitagabend gegen Düsseldorf im Aufgebot stehen. (at)