Veröffentlicht inSport-Mix

DAZN lässt die Bombe platzen! Streamingdienst hat Mega-News für seine Kunden

DAZN lässt die Katze aus dem Sack! Der Streamingdienst hat für seine Kunden jetzt eine sehr gute Nachricht.

DAZN sichert sich wichtige Rechte.
u00a9 IMAGO/Nicolo Campo

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Paukenschlag in der Sommerpause! In Deutschland fragt sich wohl jeder Fußballfan, welcher Anbieter die Bundesliga ab der kommenden Rechteperiode überträgt. Zuletzt hatte sich DAZN kräftig mit der DFL gezofft (hier mehr dazu erfahren).

Bei einem anderen Wettbewerb hat der Streamingdienst dagegen für klare Verhältnisse gesorgt. DAZN behält die Übertragungsrechte für eine der besten Ligen der Welt. Körpereinsatz, Kampf und Wille stehen hier über filigraner Technik.

DAZN behält Serie A

Seit der Streamingdienst 2016 die deutschsprachige Bühne betrat, ist man mit der Serie A eng verknüpft. Die höchste italienische Liga wird seit jeher via Stream übertragen. Der Sender selbst bezeichnet sie als eines der „wichtigsten Kernrechte“.


Auch spannend: Sky weitet Programm aus! Besonderes EM-Angebot für Zuschauer


Dementsprechend erleichtert dürfte man sein, dass man sich auf eine Verlängerung der Übertragungsrechte geeinigt hat. Wie DAZN am Dienstag (11. Juni) mitteilte, bleibt die Serie A für drei weitere Jahre bis 2027 an Bord!

Weitere Wettbewerbe gesichert

Aber nicht nur das. Auch der italienische Pokal so wie der Supercup sind Teil des Pakets. Damit bleibt der Fußballstamm rund um italienischen Fußball, Bundesliga am Freitag und Sonntag so wie die Champions League erstmal unverändert.

„Wir freuen uns sehr über die Verlängerung der Serie A-Rechte“, kommentiert Alice Mascia, DAZN-CEO der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Die Verlängerung sei ein klares Bekenntnis zum Engagement, auch in Zukunft erstklassige Sportinhalte zu liefern.

DAZN: Was passiert in Deutschland?

Das würden die Verantwortlichen gerne bald auch über die Bundesliga sagen. Eigentlich sollte die Ausschreibung für die Rechteperiode ab der Saison 2025/2026 schon längst vorbei sein. Allerdings fühlte sich DAZN im Verlauf der Ausschreibung ungerecht von der DFL behandelt.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Laut des Streaminganbieters habe man für das Paket B (Einzelspiele am Freitag und am Samstag) das lukrativste Angebot gemacht – sei aber nicht berücksichtigt worden. Nach einem Hin und Her und der Drohung mit rechtlichen Schritten legte die DFL die Ausschreibung erstmal auf Eis.