Veröffentlicht inHamburg

A7 in Hamburg ist wieder frei – Polizei zieht überraschendes Fazit nach der langen Sperrung

Hamburg: Ein Bauschild steht bei dem symbolischen Baubeginn für den Lärmschutztunnel Altona an der A7. Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius

Nach den Bauarbeiten an der A7 in Hamburg ist die Fahrbahn in Richtung Norden seit den frühen Morgenstunden nun wieder befahrbar.

Die Arbeiten am Lärmschutztunnel der A7 in Hamburg-Altona konnten abgeschlossen werden, teilte eine Sprecherin der Autobahn GmbH des Bundes am frühen Montagmorgen mit.

A7 in Hamburg: Kein Verkehrschaos

Wegen des Baus mussten Autofahrer am Wochenende mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.

Allerdings fielen die Störungen weniger dramatisch aus als zunächst befürchtet – vor allem am Sonntag sprach die Polizei trotz einzelner Staus von einer insgesamt entspannten Lage.

Ganz gefreit von Staus war Hamburg wegen der Sperrung der A7 aber auch nicht, wie hier am Glockengießerwall. Foto: picture alliance/dpa | Georg Wendt

+++ Hamburg: Claudia Obert hat einen Neuen – er ist 36 Jahre jünger +++

Wegen Bauarbeiten für einen Lärmschutztunnel in Altona war die A7-Fahrbahn Richtung Norden am Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Stellingen gesperrt worden.

Damit war auch der Elbtunnel in Richtung Norden nicht zu befahren. Außerdem wurde die Anschlussstelle Hamburg-Volkspark komplett gesperrt. Die Sperrung sollte insgesamt 55 Stunden dauern und am Montagmorgen um 5 Uhr aufgehoben werden.


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Es wird noch lange gebaut

In der Woche zuvor war die A7 in Hamburg auf der anderen Seite gesperrt worden. Weil viele Menschen deswegen den Weg über die Elbbrücken einschlugen, kam es schon am Hauptbahnhof zu größeren Staus.


Mehr News aus Hamburg:


Die Bauarbeiten am Autobahn-Deckel in Altona dauern noch mehrere Jahre an (wohl bis 2028). Autofahrer müssen dementsprechend noch mit vielen Einschränkungen rechnen. (dpa/rg)