Hamburg: Betrunkener gerät zwischen Bahnsteig und Zug – doch dann macht er auch noch DAS

Foto: imago images / Hanno Bode

Hamburg. Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizei Hamburg erneut vor den Gefahren an Bahnanlagen.

Leichtsinniges Verhalten an Bahnsteigen kann zu schweren Unfällen führen. Ein größeres Unglück konnte am Sonntag in Hamburg abgewendet werden.

Hamburg: Junger Mann gerät zwischen Bahnsteigkante und Bahn

Sonntag früh gegen sieben Uhr morgens lief ein 19-Jähriger über den Bahnsteig des S-Bahnhofs Rübenkamp. Auf einem Gleisen, zur Abfahrt bereit, stand die S1.

+++ Hamburg: Weihnachtsmarkt trotz Corona! Stadt hat einen Plan +++

Diese fuhr gerade los, als der vermutlich angetrunkene Mann plötzlich in die Lücke zwischen Bahnsteigkante und Bahn geriet. Das hätte für ihn böse enden können, hätte der Triebfahrzeugführer nicht so schnell reagiert.

Der war Augenzeuge des Vorfalls, so dass er sofort eine Schnellbremsung einlegen konnte.

Hamburg: Schnelle Reaktion des Fahrers rettet den Mann

Der junge Mann stürzte auf den Bahnsteig. Schnell lief der Fahrer der S-Bahn vom Führerstand zu dem vermeintlich Verletzten, der damit begann, ihn direkt lautstark mit Kraftausdrücken zu beleidigen. Dankbarkeit sieht anders aus...

+++ HVV: Menschen in Hamburg nehmen Abschied von diesem Zug – „Trauriger Anblick“ +++

Mitarbeiter des Rettungsdienstes, des Sicherheitsdienstes der Bahn und Bundespolizisten trafen gleich darauf am Bahnsteig ein.

-------------

Weitere Blaulicht-Meldungen findest du hier:

-------------

Da der Hamburger aufgrund der schnellen Reaktion des Triebfahrzeugführers unverletzt geblieben ist, konnte er vor Ort aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

+++ Steffen Henssler: Nächster Schock bei „Grill den Henssler“! Diese Szene bringt den TV-Koch zum Verzweifeln +++

Nachdem der 19-Jährige einen Alkoholtest abgelehnt hatte, machte er sich auf den Weg, „um nun endlich nach Hause zu kommen“.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. (pag)