Hamburg: Chaos auf der Reeperbahn! Flammen und Massenschlägerei auf St. Pauli

Die Feuerwehr Hamburg bei den Löscharbeiten.
Die Feuerwehr Hamburg bei den Löscharbeiten.
Foto: Blaulicht-News.de

Alarm in Hamburg-St. Pauli! In der nacht zum Sonntag sind gleich zwei brenzlige Notrufe bei Feuerwehr und Polizei eingegangen.

Im Bereich der Reeperbahn in Hamburg kam es zuerst zu einem Feuer und anschließend zu einer krassen Massenschlägerei.

Hamburg: Hotel evakuiert

Das Feuer brach in einem Schuttcontainer auf der Reeperbahn aus. Die Flammen brannten in voller Ausdehnung. Um ein Übergreifen auf die anliegenden Gebäude zu vermeiden, startete die Feuerwehr sofort mit dem Löschen.

+++ Hamburger SV: Hammer! ER wird laut Medienbericht neuer HSV-Coach +++

Ein angrenzendes Hotel wurde trotzdem evakuiert. Wie es zu dem Feuer kam, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

-------------

Mehr News aus Hamburg:

-------------

Kurz nach Mitternacht ging der nächste Notruf bei den Beamten ein. Im Bereich der Paul-Roosen-Straße gingen zwei Menschengruppen aufeinander los. Insgesamt prügelten rund 20 bis 30 Männer aufeinander ein und starteten eine wilde Schlägerei auf offener Straße.

Augenzeugen alarmierten die Polizei. Aufgrund der unklaren Angaben über Verletzte löste das Einsatzstichwort „Massenanfall von Verletzten“ aus. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an.

Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchtete ein Großteil der Schlägertruppe. Übrig blieben zwei Verletzte Männer mit Platzwunden am Kopf. Weitere Hintergründe sind bisher noch unklar.