Hamburg: CDU-Landeschef löst mit Corona-Idee Empörung aus – „Das kann doch nicht sein Ernst sein!“

Hamburgs CDU-Landeschef Christoph Ploß
Hamburgs CDU-Landeschef Christoph Ploß
Foto: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Das ging schnell! Hamburgs CDU-Landesvorsitzender Christoph Ploß wurde erst vor wenigen Tagen von seinem Kreisverband Nord als Spitzenkandidat für die Landesliste zur Bundestagswahl nominiert. Jetzt muss sich der 35-Jährige für einen Vorstoß harter Kritik stellen.

Mit einer Corona-Idee hat der CDU-Landeschef von Hamburg große Empörung im Netz ausgelöst.

Hamburg: Christoph Ploß sorgt für Empörung

In der ZDF-Sendung „Berlin direkt“ wurde die Frage „Wer trägt die Kosten nach der Finanzkrise?“ thematisiert. Wer zahlt für die Milliardenlücken im Haushalt?

+++ Hamburg: Ein Dutzend Polizeiwagen verfolgen Autofahrer quer durch die Stadt – irre Verfolgungsjagd endet abrupt +++

Professor Jörg Rocholl vom Bundesfinanzministerium prognostizierte: „Es wird darum gehen, Löcher zu stopfen, die sich dadurch ergeben, dass die Steuereinnahmen nicht mehr so sprudeln wie in der Vergangenheit. Und gleichzeitig zusätzliche Ausgaben hinzukommen, bei denen man gar nicht weiß, wie man sie finanzieren soll.“

Neben zahlreichen Politikern wurde auch der Hamburger CDU-Landesvorsitzende Christoph Ploß befragt. Seine Antwort sorgte bei vielen Menschen für Empörung.

Hamburg: Idee des CDU-Landesschefs kommt nicht gut an

Die Idee des CDU-Politikers: „Es gibt einige zusätzliche Rentenleistungen, die man sicherlich noch einmal auf die Zielgenauigkeit überprüfen sollte – zum Beispiel die Grundrente, Mütterrente und auch die Rente mit 63“, sagte Ploß im Interview mit „Berlin direkt“.

Worte, die überhaupt nicht gut ankommen. Das zeigen vor allem die Reaktionen bei vielen Twitter-Usern.

Hamburg: „Kann nicht sein Ernst sein!“

Zahlreiche Kommentare häufen sich mittlerweile unter dem Twitter-Beitrag von „Berlin direkt“: „ Ein Typ, der noch nicht ein Tag Pflege gearbeitet hat, erklärt mir, Mutter und 30 Jahre Pflege, ICH bekäme zu viel Rente? Ob EUCH die Maskendeals das Hirn vernebelt haben, will ich wissen?“, zeigt sich eine Frau völlig verärgert.

----------------

Mehr News aus Hamburg:

----------------

Ein anderer schlägt vor: „Wie wäre es mal, nicht bei den Ärmeren zu sparen, sondern von denen zu holen, die Profite auf Staatskosten machen?“

Weitere Reaktionen zum Kommentar von Christoph Ploß:

  • Ich weiß echt nicht, wie der in der Hamburger CDU so weit kommen konnte.
  • Das kann doch nicht sein Ernst sein!
  • Werde ich nie verstehen, wie man so eine Politik vertreten und auch noch dafür kämpfen kann, ohne dass einem das Herz bricht, wenn man an all die lieben Omis und Mamas (und die vielen anderen) denkt, die das knallhart treffen würde.
  • Man könnte auch aufhören die Beamtenpensionen aus dem Rententopf, in den Beamte nichts einzahlen, zu nehmen.

Die ganze Sendung „Berlin direkt“ kannst du dir >>> hier anschauen. (oa)