Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Frau findet Papierflieger in der U1 – als sie ihn auffaltet, erwartet sie etwas Kostbares

Hamburg U1.png
Frau findet Papierflieger in der U1 in Hamburg – er rettet ihr den Tag Foto: imago images / Chris Emil Janßen / MOIN.DE

Hamburg. 

Als Jennifer Smith in die U1 in Hamburg einstieg, ahnte sie noch nichts von dem kostbaren Fund, der sie in der Bahn erwartete.

Auf einem der Sitze im Zug fand die Frau aus Hamburg einen Papierflieger, der auf den ersten Blick ziemlich unscheinbar wirkte.

Hamburg: Rührende Botschaft im Papierflieger

Bei genauerem Hinsehen stach jedoch die Aufschrift „Klapp mich auf“ ins Auge. Jennifer Smith kam der Aufforderung nach – und war gerührt von der Botschaft, die sie im Inneren fand.

In einer Hamburg-Facebook-Gruppe teilte sie die Message.

———————————–

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

———————————–

„Wir wollen ja alle nicht ins Wasser fallen“, beginnt der Text. „Es ist nie vorbei, wo es aufhört.“ Und weiter: „Wir machen alle das Beste draus, obwohl es manchmal sehr schwer ist. Wir machen weiter!“

„Hat mir den Tag gerettet“

Die Frau freute sich ungemein über die aufheiternden Worte. Mit wenig Aufwand hatte jemand etwas Kostbares geschaffen, eine kleine Aufmerksamkeit mit großer Wirkung. „Eine tolle und soziale Geste“, sagt sie MOIN.DE, „das hat mir den Tag gerettet.“

—————

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: Hamburgische Bürgerschaft wählt neuen Bürgermeister – doch DAS ist anders als sonst

Hamburg: Ehemaliger SS-Wachmann steht vor Gericht – und macht absurde Aussagen: „Lügt er uns an?“

Hamburg: Nach brutalem Polizei-Video – jetzt kommt dieses Detail ans Licht

—————

Damit sich auch andere an der Botschaft erfreuen können, faltete die Frau – wie sie in einem Kommentar unter dem Facebook-Post berichtet – den Flieger wieder zusammen – und ließ ihn für den nächsten Fahrgast liegen. (lh)