Hamburg: Schon wieder eine Messer-Attacke! Opfer schleppt sich meterweit und bricht zusammen

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Beschreibung anzeigen

Erst im Februar und März kam es in Hamburg-Harburg zu Messer-Attacken beim Einkaufszentrum Phoenix Center (hier mehr dazu). Nun kam es erneut zu einem brutalen Angriff.

Nicht weit entfernt vom Einkaufszentrum, in der Nähe einer S-Bahn-Station in Hamburg-Harburg, kam es zu der Attacke.

Hamburg: Keine Lebensgefahr

Am späten Sonntagabend wurde dem Notruf eine männliche Person mit einer Messerstichverletzung im Oberschenkel an der Harburger Rathausstraße / Harburger Ring gemeldet.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte ins Krankenhaus gefahren. Der Tatort liegt vermutlich im Bereich einer Shisha-Bar an der Harburger Rathausstraße. Nach Aussage der Polizei bestand keine Lebensgefahr.

+++ Hamburg: Irre! Kaum Wohnraum – jetzt sollen ausgerechnet hier Wohnungen entstehen +++

Die Mordkommission hat die Ermittlungen noch in der Nacht am Tatort übernommen.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Hamburg: 31-Jähriger angestochen

Laut „harburg-aktuell“ soll es vor der Shisha-Bar vorher zu einem Streit unter Männern gekommen sein. Ein 31-Jähriger erlitt demnach einen Stich in den Oberkörper und eine Verletzung am Bein. Er schleppte sich laut des Beruchts zum nahen Harburger Ring und sackte dort zusammen.

------------------------------

Weitere News aus Hamburg:

------------------------------

Der Messerstecher soll flüchtig und mit dem Täter bekannt sein. (rg)