Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Skurril, was ein Mann mitten in der Innenstadt tut! Es wird ein Nachspiel haben…

Mit einer skurrilen Aktion sorgt ein Mann in der Innenstadt von Hamburg aktuell für Aufsehen.Nicht nur für den Mann aus der Nähe von Hamburg wird das schon bald ein Nachspiel haben.Hamburg: Feuerwehrmann mit krasser Aktion vor der Europa-PassageSeit Freitag 17 Uhr sorgt ein Feuerwehrmann für Trubel vor der Europa-Passage am Ballindamm. In einem Zelt auf […]

© IMAGO / Waldmüller

Hamburg, meine Perle

Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit einer skurrilen Aktion sorgt ein Mann in der Innenstadt von Hamburg aktuell für Aufsehen.

Nicht nur für den Mann aus der Nähe von Hamburg wird das schon bald ein Nachspiel haben.

Hamburg: Feuerwehrmann mit krasser Aktion vor der Europa-Passage

Seit Freitag 17 Uhr sorgt ein Feuerwehrmann für Trubel vor der Europa-Passage am Ballindamm. In einem Zelt auf der Freifläche vor dem Haupteingang des Einkaufzentrums steht er mit seiner vollen Feuerwehrmontur auf einem Laufband.

Was sich skurril anhört, hat aber ein positives Nachspiel. Denn der Feuerwehrmann Mario Feller will sich stark machen für todkranke und verletzte Kinder. Dafür hat er sich vorgenommen, einen wahnsinnigen Rekord zu brechen.

+++ Hamburg Alster: Grausiger Fund! Spaziergänger erleben Albtraum +++


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Hamburg: Weltrekord auf dem Laufband

Der Mann aus Tornesch will den Weltrekord im „Non-Stop-Marsch in Feueruniform“ schlagen. Ungefähr 42 Stunden am Stück muss er dafür auf dem Laufband in voller Montur gehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die gesamte Ausrüstung des Berufsfeuerwehrmanns wiegt dabei ungefähr 30 Kilogramm und umfasst neben der Feuerwehrschutzuniform auch Helm und Sauerstoffflasche.

Hamburg: Wird der Weltrekord gebrochen?

In seinen schweren Stiefeln muss er sich bis Sonntag 14 Uhr auf den Beinen halten, um den Weltrekord zu brechen und sein persönliches Ziel zu erreichen.

Währenddessen rührt er ordentlich die Werbetrommel. Möglichst viele Spenden sollen für die Deutsche Kinderhospiz & Familienstiftung (DKFS) sowie den Verein Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. zusammenkommen.


Mehr News aus Hamburg:


Wer Mario Feller bei seinem Rekordversuch unterstützen möchte, schaut deshalb am besten auf seinen Social Media Kanälen vorbei, dort kann man ihn nicht nur ab und zu beim Laufen live sehen, sondern auch eine kleine oder große Spende da lassen.