Hamburg: Partykönig der Stadt hat trotz Corona Krassses vor! „Die Party des Jahres“

Bea Swietczak
Hamburg: Partykönig Michael Ammer mit seiner Freundin Laura.
Hamburg: Partykönig Michael Ammer mit seiner Freundin Laura.
Foto: picture alliance / Photopress Mueller/Ralf Mueller

Party-König Michael Ammer (60) lud Jahrzehnte lang in Hamburg und anderen Großstädten zu den wildesten Events, sorgte immer wieder für Aufsehen und Schlagzeilen. Unvergessen der Vorfall, als Dieter Bohlen selbst noch feierte. Der Pop-Titan, Ammer und andere Feierwütige legten auf Sylt nach durchzechter Nacht eine Notlandung mit dem Helikopter hin. Dumm nur, es war auf einer Ochsenwiese. Einer der Fluggäste ergriff vor Angst die Flucht und sprang über einen Zaun – leider nicht hoch genug. Er quetschte sich die Weichteile.

Doch dann wurde es ruhig um Michael Ammer. Feierverbot wegen der Pandemie. Jetzt ist er wieder da. Und er gibt richtig Vollgas. „Ich plane gerade mehrere Events in Hamburg und Berlin“, erzählt der Hamburger MOIN.DE. „Aber das exklusivste geht Anfang August im Promi-Ort Port d’Andratx auf Mallorca über die Bühne. Nach eineinhalb Jahren Abstinenz wird das endlich mal wieder ein schönes Fest von mir.“

Hamburg: Was hat er während der Partyflaute getrieben?

Was hat er denn während der Partyflaute so getrieben? „Ich war um 22 Uhr im Bett und stand um 5.30 Uhr auf“, erzählt er. „Wenn ich tagsüber im Pool gelegen oder im Garten gewerkelt habe, dann bin ich abends früh müde. Da half es auch nichts, dass ich täglich mein Mittagsschläfchen hielt.“

+++ Hamburg: Diese triste Straße ist ein echter Geheimtipp – jetzt wird sich hier alles ändern +++

So ändern sich die Zeiten. Früher hat er seine Party-Jünger dazu angestiftet, mit ihm ein Schaumbad auf der Disco-Tanzfläche zu nehmen und Lambada auf dem Tresen zu tanzen. Nicht selten spielten dabei verbotene Substanzen eine Rolle. „Damit habe ich ja schon vor Jahren aufgehört“, erzählt Michael Ammer. „Selbst auf Alkohol habe ich fast ganz verzichtet. Vielleicht gibt’s mal eine leichte Melonenbowle im Garten. Dafür bin ich aber richtig fit.“

War die Pandemie also ein Segen? „Ich sag’ mal so: Für den zwanzig- oder dreißigjährigen, umtriebigen Ammer wäre sie eine Katastrophe gewesen“, erzählt er. „Für den sechzigjährigen, besinnlichen Ammer war’s prima. Inzwischen verlaufen ja auch die Events etwas anders. Nicht mehr so exzessiv und eher meinem Alter angepasst.“

Hamburg: „Zum Heiraten bin ich noch zu jung“

Ist denn die hübsche Laura (33) noch immer an seiner Seite? „Ja, klar. Sie ist meine Traumfrau“, erzählt er. Die blonde Automobil-Kauffrau lernte er vor elf Jahren bei einer seiner legendären „Model-Nächte“ kennen und zog anschließend mit ihr in ein Häuschen mit Garten in eine 750-Seelen-Gemeinde in der Nähe von Geesthacht.

---------------

Das ist Michael Ammer:

  • Michael Ammer wurde 1961 in Darmstadt geboren.
  • Er wuchs mit einem jüngeren Bruder bei seinen Eltern auf.
  • Sein Vater war selbstständiger EDV-Spezialist, seine Mutter Gebietsleiterin bei Quelle.
  • Weil Ammer an Asthma litt, zog die Familie nach Hamburg in Meer-Nähe.
  • Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.
  • Seine Karriere begann 1987, als er PR- und Party-Veranstalter des Clubs Rififi am Ballindamm wurde.
  • Später arbeitete er in der Disco Trinity in Eimsbüttel.
  • Im Dance-Club Traxx veranstaltete er seine ersten Model-Partys.
  • Die waren so erfolgreich, dass er sie bundesweit etablierte.
  • Er wirkte in mehreren TV-Shows mit (u.a. Promi Big Brother, Taff).
  • Heute lebt er mit seiner Lebensgefährtin Laura Gockel an der Elbe bei Hamburg.

---------------

Hat er sie inzwischen heimlich geheiratet? „Nein“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. „Zum Heiraten bin ich noch zu jung.“ Seine Laura liebt ihn trotzdem. Sie weicht nie von seiner Seite. Auch bei dem zweitägigen After-Corona-Event wird sie dabei sein. Das Programm ist exklusiv. Am 5. August gibt es eine Pre-Party.

Da entert das Feier-Volk die 33-Meter-Segelyacht „Blue Dream“, die im Hafen neben dem Luxus-Schiff „CG“ von Fußballgott Cristiano Ronaldo vor Anker liegt. Die 50 Gäste sind handverlesen. Mitfeiern darf nur, wen der Party-King persönlich einlädt.

Hamburg: Michael Ammer verrät spektakuläre Party-Pläne

Mit einer illustren Schar ist zu rechnen. „Es sind VIPs dabei, deren Namen ich geheim halten muss“, sagt Ammer. „Das habe ich versprochen, sonst kommen die nicht. Ich kann nur soviel sagen, das wird die Party des Jahres!“ Bei seinem Event vor zwei Jahren kamen Gäste wie Giulia Siegel, Schönheitsdoctor Werner Mang, Jenny Elvers und Wirtschaftskapitäne.

-------------

Mehr News aus Hamburg:

-------------

Am 6. August müssen sich dann alle von der Yachtsause erholen, denn am 7. August startet das Haupt-Event, die „Lead Monkey Media Night“. Dafür hat Michael Ammer eine noble 12-Millionen-Villa in Port d’Andratx gebucht.

„Dazu habe ich 250 Gäste eingeladen“, erzählt er. „Es wird ein großartiges Get together mit einem traumhaften Blick aufs Meer.“ Dabei treten die Popsängerin Ingrid Arthur von den „Weather Girls“, Saxofonist Max Merseny und Star-DJs auf.