Hamburg im Oster-Chaos? HIER soll es besonders voll werden – „Erheblich stärkere Nachfrage“

So steht es um den Verkehr rund um Ostern in Hamburg!
So steht es um den Verkehr rund um Ostern in Hamburg!
Foto: imago images/Die Videomanufaktur, imago images/Jürgen Ritter, imago/Chris Emil Janßen

Über die Ostertage zu verreisen, steht für einige bei den derzeitigen Spritpreisen vermutlich schon gar nicht mehr auf dem Plan. Andere Mittel, wie die Bahn oder auch Fahrgemeinschaften, könnten hier die Lösung sein, um für die Feiertage Hamburg hinter sich zu lassen.

Wie der Verkehr für Hamburg an den Ostertagen einzuschätzen ist, berichtet jetzt der ADAC. Dieser stellt eine klare Prognose auf – und gibt damit einen guten Hinweis, worauf man dringend acht geben sollte.

Hamburg: Chaos auf den Straßen der Hansestadt?

Es war fast zu erwarten: Nach der Aufhebung der meisten Corona-Maßnahmen in Deutschland erwartet der ADAC zu Ostern auch im Raum Hamburg eine Reisewelle.

+++ Hamburg: Nostalgisches Foto lässt die Emotionen hochkommen – „Haben Sie geliebt“ +++

Rund um die Hansestadt werde es aber keine Megastaus wie im Sommer geben, sagte der Sprecher des ADAC Hansa-Clubs, Christian Hieff. Die Reiselust sei noch immer wegen der Pandemie, aber auch wegen des Ukraine-Krieges gedämpft.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Bei kurzfristigen Buchungen spiele zudem das Wetter eine Rolle. „Staus ja, Chaos nein“, lautet die Prognose des Autoclubs.

+++ Hamburg: Hagenbeck-Mitarbeiter verzweifelt – schlimme Zustände im Tierpark! „Unerträglich“ +++

Viele Baustellen in Hamburg

Die großen Baustellen auf der A7 nördlich und südlich des Elbtunnels dürften den Verkehr behindern. Allerdings gebe es keine zusätzlichen Einschränkungen, sofern keine Notfallmaßnahmen erforderlich seien, erklärte der Sprecher der Autobahn GmbH Nord, Christian Merl. „Wir berücksichtigen den Osterreiseverkehr.“

Die A7 (Hannover-Flensburg) wird in Hamburg von sechs auf acht Spuren erweitert. Südlich des Elbtunnels, wo die Autobahn auf fast vier Kilometern auf Stelzen steht, werden zwei Spuren zwischen die Richtungsfahrbahnen eingefügt.

Nördlich des Tunnels wird in Bahrenfeld ein gut zwei Kilometer langer Lärmschutztunnel gebaut. Ein weiterer knapp ein Kilometer langer Tunnel in Stellingen ist noch nicht ganz fertiggestellt.

---------------

Mehr aus Hamburg lesen:

---------------

Hier wird es besonders voll in Hamburg

Ziemlich voll wird es auch am Hamburger Flughafen, obwohl Hamburg gar keine Schulferien hat. Der Airport erwartet nach eigenen Angaben rund 35.000 an- und abreisende Passagiere pro Tag.

Pro Woche könnten es erstmals wieder mehr als 200.000 Flugreisende sein, hieß es. Das seien mehr als 60 Prozent des Vor-Corona-Niveaus im Jahr 2019.

+++ Wetter in Hamburg und Norddeutschland: Jetzt knallt's! Anschließend kommt die Wende +++

Die Deutsche Bahn lässt rund um Ostern deutschlandweit 50 zusätzliche Züge fahren. „Wir haben eine erheblich stärkere Nachfrage als im letzten Jahr zu dieser Zeit“, hatte DB-Fernverkehrschef Michael Peterson Ende März erklärt.

Besonders für Reisen am Gründonnerstag und Ostermontag empfiehlt die Bahn, Sitzplätze zu reservieren. (dpa/lfs)