Hamburg: Pierre M. Krause will in der Hansestadt drehen – dann kommt die Polizei

Die Dreharbeiten von „Dittsche – Das wirkliche Leben“ wurden kurzfristig von der Polizei Hamburg gestört. Zu sehen: Olli Dittrich, Pierre M. Krause, Jon Flemming Olsen und Franz Jarnach (v.l.n.r.).
Die Dreharbeiten von „Dittsche – Das wirkliche Leben“ wurden kurzfristig von der Polizei Hamburg gestört. Zu sehen: Olli Dittrich, Pierre M. Krause, Jon Flemming Olsen und Franz Jarnach (v.l.n.r.).
Foto: André Lenthe/Hamburg Prominent

Nanu? Was war denn da los? In der „Eppendorfer Grillstation“ in Hamburg schien am Ostersonntag um 21.15 Uhr Licht. Und das trotz Ausgangssperre. Das verwundert einen vorbeifahrenden Motorradpolizisten derart, dass er prompt anhielt und sich nach dem Rechten umsah.

Und zum Glück platzte der Beamte nicht später in der Lokalität in Hamburg-Eppendorf ein. Dort wurde nämlich live gedreht.

Hamburg: Live-Sendung wurde von Polizeibeamten gestört

Die Improvisationskomiksendung „Dittsche – Das wirklich wahre Leben“ des WDR wird seit Jahren aus einer Imbissbude im Eppendorfer Weg gesendet.

Neben den Hauptdarstellern Jon Flemming Olsen als Imbisswirt „Ingo“, Oliver Dittrich als „Dittsche“ und Jens Lindschau als „Krotensohn“ nimmt meistens auch ein Stargast bei dem improvisierten Dreh teil.

+++ Hamburg: Der bekannteste Kiez-Türsteher packt aus – „Dauerte 5 lange Minuten, den Typen auszuschalten“ +++

Das Kernprinzip der Sendung ist, dass ausschließlich der Hauptdarsteller Dittrich gewappnet mit vorbereiteten Ideen auftritt, während die anderen Darsteller improvisatorisch darauf reagieren müssen.

So wurde für die aktuelle Ausstrahlung Fernsehmoderator Pierre M. Krause eingeladen, um den Stargast und Sidekick zu spielen.

+++ Ina Müller: Endlich! Auf Nachrichten wie diese haben Fans gewartet +++

Aber das ein Polizeibeamter das Set stürmt, damit hätte wohl niemand gerechnet. Er habe nur mal gucken wollen, was hier los ist, so der Motorradpolizist. Schließlich gelte ja ab 21 Uhr die Ausgangssperre.

Hamburg: Pierre M. Krause als Stargast bei „Dittsche“

Nach einem kurzen Gespräch löste sich das Missverständnis in Wohlgefallen auf. Die Sendung konnte wie geplant am Sonntagabend live ausgestrahlt werden.

Oliver Dittrich fegte energievoll durch den Laden und leistete sich wie gewohnt hitzige Wortgefechte mit „Ingo“. Und „Krotensohn“ macht den Lieferdienst.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Und auch Pierre M. Krause glänzte mit seiner frechen und konfrontalen Art. (pag)