Hamburg: 20.000 Euro Belohnung! Weißt du, wo SIE ist?

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Beschreibung anzeigen

Seit 22 Jahren fehlt von Hilal Ercan aus Hamburg jede Spur. Doch die Polizei hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben – und eine neue Maßnahme ergriffen.

Um Hinweise auf die vermisste Hilal Ercan zu bekommen, erhöht die Staatsanwaltschaft Hamburg die Belohnung auf 20.000 Euro.

Hamburg: Seit 22 Jahren vermisst – Ermittler erhöhen Belohnung

Zum letzten Mal hat man Hilal Ercan am 27. Januar 1999 in Hamburg gesehen. Nach Stand der heutigen Ermittlungen „gilt als wahrscheinlich, dass Hilal Ercan auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum Elbgaustraße gegen ihren Willen in ein Fahrzeug gezogen und anschließend an einen unbekannten Ort verbracht wurde“, schreibt die Staatsanwaltschaft in einer akutellen Mitteilung.

+++ Hamburg: Mieten-Wahnsinn! 6.350 Euro kalt für DIESE Wohnung – „Außer Kontrolle“ +++

Die damals 10-Jährige wurde bereits mit großem Aufwand gesucht, aber bis heute nicht gefunden. Noch heute geht die Staatsanwaltschaft Hamburg sämtlichen Spuren nach, um den Fall endlich aufzuklären.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

+++ Hamburg: Viele Menschen finden diesen Zettel im Briefkasten und sind sauer +++

Für mögliche Zeugen mit wichtigen Hinweisen ist die ausgeschriebene Belohnung jetzt von 5.000 Euro auf 20.000 Euro erhöht worden.

„Die Erhöhung dieser Summe auf nunmehr bis zu 20.000 Euro erfolgt wegen der Schwere des Tatvorwurfs sowie vor dem Hintergrund, dass der Verbleib von Hilal Ercan trotz intensiver Bemühungen aller Beteiligten weiterhin offen ist“, heißt es in der Pressemitteilung.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Die Erhöhung soll Menschen zu einer Zeugenaussage motivieren, die sich möglicherweise bewusst nicht an die Polizei gewendet haben.

Die Eltern und Geschwister der jungen Frau leben seit 22 Jahren mit der Ungewissheit. Anfang des Jahres erklärte ihr Bruder Abbas gegenüber RTL: „Ich will, dass unsere Hilal nicht vergessen wird und dass dieses Verbrechen endlich aufgeklärt wird, damit wir zur Ruhe kommen." (fs)

Hamburg: Krasse Kampagne! Stadt will mit DIESEM Plakat provozieren

Die Stadt Hamburg hat eine Kampagne gegen Masken-Muffel gestartet. DIESES Plakat sorgt dabei für viel Aufsehen! Hier mehr erfahren <<<.