Hamburg: Rätselhafter Vorfall! Mann steigt aus Bus – wenig später liegt er schwer verletzt im Krankenhaus

Die S-Bahn-Station iin Hamburg-Othmarschen.
Die S-Bahn-Station iin Hamburg-Othmarschen.
Foto: picture-alliance/ dpa

Ein rätselhafter Vorfall hat sich am vergangenen Freitag in Hamburg-Othmarschen ereignet. An der S-Bahn-Station ist ein schwer verletzter Mann aufgefunden worden.

Wie es dazu kam, ist völlig unklar. Fremdeinwirkungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei Hamburg bitte die Bevölkerung um Hilfe.

Hamburg: Mann kaufte im Kiosk ein

Der 41-Jährige soll gegen 14 Uhr an der Haltestelle Othmarschen aus einem Linienbus ausgestiegen sein und anschließend in einem Kiosk am Bahnhof eingekauft haben.

Danach habe er sich laut Polizei gegenüber der Bushaltestelle am Statthalterplatz zu den dortigen Fahrradständern begeben um etwas zu trinken.

+++ Hamburg: Tierarzt kann nicht mehr an sich halten, als er dieses Plakat sieht – „Bemitleidenswerte Kreatur“ +++

Gegen 17.30 Uhr dann bemerkte ein Zeuge vom Bahnsteig aus den am Boden liegenden Mann und setzte einen Notruf ab.

Hamburg: Fremdeinwirkung?

Der 41-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und intensivmedizinisch behandelt.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Die Polizei könne „Aufgrund des entstandenen Verletzungsmusters“ nicht ausschließen, dass die Verletzungen durch Fremdeinwirkungen zugefügt worden seien.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei einem Polizeikommissariat zu melden. (rg)