Hund aus Hamburg sucht ein neues Zuhause – aber „Cesar“ hat ein Problem

Cesar ist acht Jahre alt und kann mit anderen Hunden wenig anfangen.
Cesar ist acht Jahre alt und kann mit anderen Hunden wenig anfangen.
Foto: Hamburger Tierschutzverein

Viele, viele Menschen haben sich im Corona-Lockdown ein Haustier zugelegt. Doch mit der Rückkehr zur Normalität sind Hund und Katze oft nicht mehr mit dem Alltag vereinbar. Das Tierheim Hamburg fürchtet deswegen eine große Abgabewelle von Haustieren. Bereits jetzt ist das Tierheim Süderstraße gut belegt.

Ein Hund, der sich seit Mai in der Obhut des Tierschutzvereins Hamburg befindet, ist Cesar. Hier wartet er geduldig auf ein neues Zuhause. Ein kleines Problem gibt es dabei allerdings.

Hamburg: Hund Cesar hat ein kleines Problem

Der Mastino-Mischling stammt ursprünglich aus Spanien, teilt der Hamburger Tierschutzverein auf seiner Seite mit. Leider kam er aus etwas komplizierten Verhältnissen als Sicherstellung ins Tierheim.

Der 67 Zentimeter große Rüde sucht nun nach einem neuen, liebevollen Zuhause. Er benötigt einen ruhigen, kinderlosen Wohnraum mit Menschen, die sich mit großen Hunden auskennen. Auch die Nutzung eines Maulkorbes sollte für den neuen Halter kein No-Go sein.

+++ Hamburg: Angst und Schrecken auf den Straßen der Stadt! Sind Pizzaboten nicht mehr sicher? +++

Cesar bringt mit seinen 57 Kilogramm außerdem etwas zu viel auf die Waage. Deshalb wurde er auf Diät gesetzt, die auch in seinem neuen Zuhause fortgeführt werden sollte.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Hamburg: Ländliches Umfeld gesucht

Mit anderen Hunden kann Cesar nichts anfangen. Als Zweithund kommt er deshalb nicht in Frage. Aufgrund seiner Größe und seines störrischen Verhaltens sollte sich sein neues Zuhause im ländlichen Raum befinden. Das hektische Umfeld einer Stadt ist für ihn nicht ideal, teilt der Tierschutzverein mit.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Wer sich vorstellen kann, Cesar einen schönen Lebensabend zu bereiten, kann sich mit einer ausgefüllten Selbstauskunft unter der Mailadresse kontakt@hambuerger-tierschutzverein.de an die Vermittler wenden. (mik)