Veröffentlicht inHamburg

HVV in Hamburg: Passagiere beobachten Verdächtigen in Bus – dann stoppt die Polizei ihn auf offener Straße!

In Hamburg wurde von der Polizei ein verdächtiger Bus im HVV gestoppt.Was Passagiere in dem Bus der Hochbahn im HVV fanden, brachte die Hamburger Innenstadt zum Stillstand.HVV in Hamburg: Polizei stoppt verdächtigen BusWegen eines Polizeieinsatzes vor dem Hamburger Strafjustizgebäude ist am Montag der Bereich am Sievekingplatz abgesperrt worden. Ein Linienbus sei vor dem Gebäude gestoppt […]

© Christoph Seemann / HamburgNews

Die fünf krassesten Hamburger Kriminalfälle

In Hamburg wurde von der Polizei ein verdächtiger Bus im HVV gestoppt.

Was Passagiere in dem Bus der Hochbahn im HVV fanden, brachte die Hamburger Innenstadt zum Stillstand.

HVV in Hamburg: Polizei stoppt verdächtigen Bus

Wegen eines Polizeieinsatzes vor dem Hamburger Strafjustizgebäude ist am Montag der Bereich am Sievekingplatz abgesperrt worden. Ein Linienbus sei vor dem Gebäude gestoppt worden, weil sich ein verdächtiger Mann und ein verdächtiger Gegenstand in dem Fahrzeug befunden hätten, sagte ein Polizeisprecher.

+++ Hamburg: Einer der krassesten Verbrecher Europas in der Hansestadt gesucht +++

Der Mann sei in Gewahrsam genommen worden. Der verdächtige Gegenstand werde überprüft.

Hamburg Polizei
Stillstand in der Hamburger Innenstadt aufgrund eines verdächtigen Busses im HVV. Foto: Christoph Seemann / HamburgNews

HVV in Hamburg: Bombenentschärfer im Einsatz

Nach Angaben eines Gerichtssprechers waren Entschärfer der Polizei vor Ort. Auch ein Roboter zur Bombenentschärfung war zu sehen, wie ein Mitarbeiter der Deutschen Presse-Agentur beobachtete. Der Hintergrund war am Mittag unklar.


Mehr News aus Hamburg:


Das Justizgebäude selbst sei von dem Einsatz nicht betroffen, sagte der Gerichtssprecher. Allerdings seien die Gerichtsverhandlungen unterbrochen worden oder verzögerten sich, weil wegen der Absperrung die Öffentlichkeit der Prozesse nicht gewährleistet se

HVV in Hamburg: Entwarnung

Am Nachmittag gab die Polizei schließlich Entwarnung. Der Roboter und Bombenentschärfer hätten den Gegenstand überprüft. „Von dem Gegenstand geht keine Gefahr aus“, sagte der Sprecher. Um was es sich handelt, war zunächst offen.

Der laut Polizei verhaltensauffällige Mann befindet sich in Polizeigewahrsam. (dpa/msk)