Veröffentlicht inHamburg

Ina Müller: Gast enthüllt Erlebnis auf Bahn-Toilette – Ina will dort nicht mehr aufs Klo

Bei „Inas Nacht“, der Late-Night Show von Power-Blondine Ina Müller wird bekanntlich geschnackt, gesungen und getrunken. Doch es wird auch gespielt!Das Bierdeckel-Spiel darf bei Ina Müllers Show nicht fehlen. Hierbei schreibt das Publikum Fragen an die Gäste der Moderatorin auf. Nicht selten erfindet Ina selbst auch noch ein oder zwei.Ina Müller: Zehntausende FettnäpfchenIn der aktuellen […]

© ARD

Ina Müller

Das ist die Gastgeberin von „Inas Nacht“

Bei „Inas Nacht“, der Late-Night Show von Power-Blondine Ina Müller wird bekanntlich geschnackt, gesungen und getrunken. Doch es wird auch gespielt!

Das Bierdeckel-Spiel darf bei Ina Müllers Show nicht fehlen. Hierbei schreibt das Publikum Fragen an die Gäste der Moderatorin auf. Nicht selten erfindet Ina selbst auch noch ein oder zwei.

Ina Müller: Zehntausende Fettnäpfchen

In der aktuellen Folge „Inas Nacht“ waren der Kabarettist Torsten Sträter und die Schauspielerin Elena Uhlig zu Gast. Sträter verplapperte sich nach seinem Gin Tonic gewaltig und bat: „Könnt ihr das rausschneiden?“ (MOIN.DE berichtete).

+++ Ina Müller: Mann sitzt im Publikum bei „Inas Nacht“ – plötzlich geht alles ganz schnell! +++

ARD Inas Nacht
Ina Müller mit ihrem Gast Torsten Sträter. Foto: ARD

Auch in dieser Folge gab es selbstverständlich eine Bierdeckel-Fragerunde. „Wer kocht für dich?“, lautet da eine Frage. „Lieferando“, antwortet Torsten Sträter. Kalte Käsesauce über Nachos, für Sträter total geil, für Müller „widerlich“.

+++ Ina Müller: Fans sind begeistert – endlich schafft es ABBA in die Show +++

„Das ist doch „Mastfutter“, findet die Blondine. „Nein, das ist Must-Have-Futter“, formuliert es der Kabarettist. „Mann Sträter, du alte Sau!“, ruft Ina. „Schon einen neuen Programm-Titel, danke dir“, schafft es Sträter schon wieder, die Aussage seiner Gesprächspartnerin zu seinen Gunsten zu drehen.


Das sind die nächsten Folgen „Inas Nacht“ immer donnerstags im Ersten:

  • 18. August mit Bill Kaulitz und Giovanni Zarrella und Musik von Phil Siemers
  • 25. August mit Mariele Millowitsch, Uwe Ochsenknecht, Kings Elliot und Michèl von Wussow
  • 1. September mit Désirée Nosbusch und Sebastian Pufpaff und Musik von Ibeyi und Il Civetto
  • 8. September mit Frauke Ludowig und Sebastian Ströbel, Musik von Paolo Nutini und Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung
  • 15. September mit Jan Böhmermann und Carlo von Tiedemann und Musik von Larkin Poe und Wanda
  • 22. September mit Katharina Thalbach und Prof. Dr. Michael Tsokos und Musik von Beth Hart

„Was war das tiefste Fettnäpfchen, in das du je getreten bist?“ lautet die nächste Frage auf dem Bierdeckel. „Zehntausende“, muss Sträter zugeben. „Beispiel – kurz – könnt ihr ja rausschneiden“, beginnt er zu erzählen.

Ina rollt neben ihm schon die Augen – und dann geht es plötzliche um die Deutsche Bahn: „Ich sitz‘ im Zug nach München im Bordrestaurant und denk mir: ‚Ich muss kacken‘. Da geh‘ ich auf die Behinderten-Toilette mit der elektrischen Tür.“ Die beiden einigen sich schnell: „Beste Toilette!“ Aber das soll sich noch ändern…


Mehr News von Ina Müller:


Sträter fährt fort: Er verriegelte die Toilette schnell, setzte sich hin doch – „Alle zwölf Sekunden ging die Tür auf – Adventskalender des Wahnsinns.“ Da ihn Menschen dabei gesehen hatten, habe er sich dazu gezwungen gesehen in Mannheim auszusteigen.

„Jetzt hast du es mir total verdorben!“, sagt Müller entsetzt. Für Ina ist wohl klar, der Toilette nicht mehr vertrauen zu können. Sie scheint wohl doch nicht so eine „geile Toilette“ zu sein…


Das ist Ina Müller:

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

Die Zuschauer, die sich in den sozialen Medien über die Folge austauschen, sind sich einig: „Herrliche Folge – zum Tränen lachen“.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.