Jan Fedder: „Großstadtrevier“-Kollegin spricht von unschöner Erinnerung – „Ich finde das widerlich“

Maria Ketikidou spielte lange Zeit an der Seite von Jan Fedder.
Maria Ketikidou spielte lange Zeit an der Seite von Jan Fedder.

Von 2005 an spielte Maria Ketikidou neben Jan Fedder im „Großstadtrevier“. Die beiden verbrachten also viel Zeit zusammen. Daher weiß die Schauspielerin so einiges über den beliebten Hamburger, mit dem sie insgesamt sogar fast 30 Jahre lang zusammenarbeitete.

Im Podcast „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ spricht Maria Ketikidou mit Lars Meier über ihren guten Freund Jan Fedder. Einst lernten sie sich beim Film „Traumauto“ kennen und verstanden sich gleich „supergut“, so die 54-Jährige.

Schreck über Todesnacht von Jan Fedder

Während Lars Maier nach dem Tod überrascht war, was für ein Aufruhr in Hamburg herrschte und was es für eine massive Anteilnahme gab, hatte Maria Ketikidou so etwas erwartet. Jan Fedder sei ein Symbol für Hamburg gewesen, mit dem sich viele identifizierten.

Erschrocken habe Lars Maier, dass in der Todesnacht Fotos durch Paparazzi von Tim Mälzer gemacht wurden, wie er zu Jan Fedder eilte. „Das hat mich ehrlich gesagt total wütend gemacht“ – das Intimste sei aufeinmal nach außen gekehrt worden.

+++ „Großstadtrevier“: Diese Serien-Abschiede lösen große Enttäuschung aus – „Ist nicht mehr das, was es mal war“ +++

-----------------

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 geboren.
  • Er wuchs in St. Pauli auf. Seine Eltern betrieben das Lokal „Zur Überseebrücke“, das direkt im Hamburger Hafen lag.
  • Schon mit 13 Jahren stand Jan Fedder zum ersten Mal vor der Kamera.
  • Immer wieder hat Jan Fedder norddeutsche Charaktere verkörpert. Berühmtheit erlangte er durch die Rolle des Revierleiters Dirk Matthies im „Großstadtrevier“. Fast 30 Jahre lange war er Teil der Serie.
  • Im Jahr 2000 heiratete er seine Frau Marion.
  • 2012 wurde bei ihm die Vorstufe eines Mundhöhlenkarzinoms festgestellt.
  • Fedder starb laut Witwe Marion am 30. Dezember 2019 „am plötzlichen Herztod“ in seiner Wohnung in Hamburg.

-----------------

Ständig standen Leute vor dem Haus von Jan Fedder

Das sei ständig so gewesen, sagte Maria Ketikidou. „Das war immer schon so, dass die Leute vor Jans Haus gestanden haben.“

„Die Paparazzis haben schon seit Jahren versucht, ihn immer wieder abzuschießen“, so die Schauspielerin. „Da finde ich keine Worte, ich finde das widerlich.“

---------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

Steffen Henssler: Dieser Überraschungsgast kommt in die 100. Sendung, doch Fans sind gespalten – „Mag den gar nicht“

H.P. Baxxter: An diese Situation auf der Bühne erinnert er sich ungern zurück – „Das ist furchtbar“

Ina Müller: „Tatort“-Star geschockt, als er DAS über Jan Josef Liefers erfuhr

---------------

Den ganzen Podcast „Gute Leude – Das Hamburg Gespräch“ kannst du >>> hier hören. (rg)