Linda Zervakis gesteht: DAS sagt sie viel zu oft – „Ist ja schrecklich“

In der „Tagesschau“ hat Linda Zervakis dieses Wort (zum Glück) noch nie gesagt.
In der „Tagesschau“ hat Linda Zervakis dieses Wort (zum Glück) noch nie gesagt.
Foto: picture alliance / dpa | Christian Charisius

Als Nachrichtensprecherin ist Linda Zervakis häufig vor der Kamera bei der „Tagesschau“ zu sehen.

Dort liest die 45-Jährige, wie wahrscheinlich viele andere Nachrichtensprecher auch, von einem Teleprompter ab. Alles ist vorgeschrieben und sie muss es nur noch vorlesen. Ein Wort, das Linda Zervakis sehr oft sagt, stört sie allerdings sehr.

Linda Zervakis sagt viel zu oft „ähm“

Aber dieses Wort hat man wohl bislang noch nicht in einer „Tagesschau“-Ausgabe gehört. „Ähm. Es ist so schrecklich. Ich sage so oft ,ähm'“, erzählt Linda Zervakis in einem Ausschnitt aus dem Hörbuch „Alle sind so ernst geworden“ mit Kollegin Caren Miosga.

+++ Udo Lindenberg: Was dem Panikrocker vor fast 40 Jahren widerfuhr, ist heute kaum denkbar – „Krank und pervers“ +++

Die beiden Nachrichtensprecherinnen unterhalten sich unter anderem über Hochzeiten, Rechnungen, Fotos Geldscheine und über „Äähm“. So lautet ein Kapitel im Hörbuch.

Linda Zervakis im Hörbuch mit Caren Miosga

„Ich glaube, ich sage ,ähm' öfter als du“, sagt Miosga zu Zervakis. Neben „Ähm“ gibt es noch ein weiteres Wort, das beide oft sagen: also.

+++ Steffen Henssler wird sauer – doch mit diesen Aussagen tut er sich keinen Gefallen +++

--------------

Das ist Linda Zervakis:

  • Linda Zervakis wurde am 25. Juli 1975 in Hamburg geboren
  • Ihre Eltern kamen als griechische Gastarbeiter nach Hamburg-Harburg
  • Da ihr Vater früh verstarb, arbeitete Linda Zervakis noch bis zu ihrem 28. Lebensjahr im familieneigenen Kiosk mit
  • Im Jahr 2001 begann die Journalistin ihre Arbeit beim NDR
  • Seit Mai 2013 steht sie für die „Tagesschau“ vor der Kamera
  • Linda Zervakis ist verheiratet und hat zwei Kinder

--------------

Ganze drei Minuten sprechen die beiden Frauen über das Wort. Auf Instagram kommt das bei den Fans sehr gut an.

Linda Zervakis: „Eine Freude euch zu erleben“

Ein Mann schreibt: „Es ist eine große Freude, euch in diesem verbalen Zusammenspiel zu erleben. Zueinander ergänzende Charaktere auf gleicher Wellenlänge. Kurzweile für eine lange Weile.“

+++ Hamburg: Malle-Reisende warten auf ihren Flug und können diese eine Sache einfach nicht verstehen +++

Neben „ähm“ und „also“ gibt es noch viele andere Variationen. „Em, ääähhm, eh, hm...Räuspern ist aber auch ganz weit vorne und gibt dem Gesagtem bereits im Vorfeld sehr viel Bedeutung“, kommentiert eine Frau unter dem Beitrag.

---------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

---------------

Das Hörbuch ist am Mittwoch (24. März) erschienen und >>> hier erhältlich. (oa)