Veröffentlicht inHamburg

Miniatur Wunderland Hamburg: Besucher zweifeln – großer Plan könnte ins Wasser fallen

Fans vom Miniatur Wunderland Hamburg haben Zweifel, ob der Start des Patagonien-Abschnitts pünktlich erfolgt. Die Betreiber klären nun auf.

© Maen Gesmati

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Immer wieder begeistern die Betreiber vom Miniatur Wunderland Hamburg ihre Fans mit neuen kreativen Aktionen und Ideen. Vor Kurzem ließen die Erfinder einen ferngesteuerten Hai im Wasser der skandinavischen See schwimmen. Ein anderes Mal holten sie ein echtes Stück Geschichte in die Ausstellung.

Nun wollen die Erfinder ihre Besucher ordentlich zum Staunen bringen und planten eine Eröffnung für einen großen Abschnitt im Mai. Doch der Termin rückt immer näher und die Mitarbeiter vom Miniatur Wunderland Hamburg haben noch viel zu tun. Besucher sind am Zweifeln und fragen sich, ob die Eröffnung ins Wasser fallen könnte.

Miniatur Wunderland Hamburg: Mitarbeiter müssen noch hart ackern

Die Rede ist von Patagonien, dieser Abschnitt ist schon seit Juni 2019 in Arbeit und sollte eigentlich im Mai im Miniatur Wunderland Hamburg eröffnet werden. Doch der Geschäftsführer Frederik Braun meldet sich vor ein paar Tagen und kündigte an, „das Team arbeitet hier gerade Tag und Nacht“.

Diese Aussage ließ einige Fans zweifeln, ob sie im Mai Patagonien im Miniatur Wunderland Hamburg besuchen und über sich viele neue Exemplare freuen können – oder ob die Eröffnung gar verschoben werden müsse.

+++ Tierpark Hagenbeck: Ekel-Alarm im Zoo! Das bekommen Besucher nicht zu sehen +++

MOIN.DE hakte beim Miniatur Wunderland Hamburg nach. Ein Pressesprecher räumte auf Anfrage ein, dass der Abschnitt tatsächlich noch nicht fertiggestellt sei. „Es gibt noch Restarbeiten, die bis zur Eröffnung am 3. Mai erledigt werden müssen. Alles wird hier und da noch perfektioniert“, sagt der Pressesprecher des Miniatur Wunderlandes Hamburg.

+++ Karl-May-Spiele Bad Segeberg: Riesen-Schock bei Fans! Ausgerechnet er fällt für die Spielzeit im Sommer aus +++

Rund vier Jahre dauerte der Bau von Patagonien. Kein Wunder, denn die neue Modellfläche im Miniatur Wunderland Hamburg soll 65 Quadratmeter, 353 Meter Gleislänge, 80 Gebäude, 110 Weichen und 3.000 Figuren umfassen. Prägend für die Landschaft Patagoniens ist die endlose Weite. Modellbau-Highlights seien Schönheiten der Natur wie der Gletscher Perito Moreno, der Nationalpark Torres del Paine oder der markante Fitz Roy.

+++ Ostsee: Aufsehenerregender Strand-Fund! Urlauber können nicht glauben, was sie dort sehen +++

Miniatur Wunderland Hamburg hat weitere Pläne

Besonders spannend beim Bau von Patagonien sei „die Zusammenarbeit mit Modellbauer*innen in Argentinien. Viele Module haben eine lange Reise über den Atlantik hinter sich“, teilt der Pressesprecher vom Miniatur Wunderland Hamburg mit.

Das Team vom Miniatur Wunderland Hamburg garantiert den Besuchern eigenen Angaben zufolge daher, pünktlich am Mittwoch, 3. Mai, den neuen Abschnitt Patagonien in Augenschein nehmen zu können.


Mehr News vom Miniatur Wunderland Hamburg:


Die Betreiber vom Miniatur Wunderland Hamburg werden eigenen Angaben zufolge jedoch auch anschließend nicht müde und haben weitere Pläne. Nach Patagonien soll die Fertigstellung von Monaco erfolgen, aber auch die Atacama-Wüste, sowie der Amazonas-Regenwald.