Nena unter Beschuss! GNTM-Model mit deutlicher Ansage: „Schäm dich“

Nena wir im kommenden Jahr nicht auf Tour gehen.
Nena wir im kommenden Jahr nicht auf Tour gehen.
Foto: imago stock&people

Nena sorgt ständig für Wirbel. Ihre zweifelhafte Einstellung zu den Corona-Maßnahmen und ihre Skandal-Konzerte haben der Sängerin jede Menge Kritik eingebracht. Vor wenigen Tagen sagte sie ihre Tour für das kommende Jahr ab (MOIN.DE berichtete).

Dafür kassiert Nena nun eine klare Ansage einer ehemaligen GNTM-Kandidatin.

Nena unter Beschuss

In ihrer Instagram-Story richtet sich die Ex-Kandidatin Sarah Knappik direkt an die Sängerin. „Schäm dich, Nena“, schreibt das Model. Die Veranstaltungsbranche habe enorm unter der Pandemie gelitten.

+++ „Großstadtrevier“-Star Wilfried Dziallas stirbt nach Corona-Infektion +++

Nun gebe es Lichtblicke, Kompromisse „und du lässt die Menschen, die auf deinen Konzerten arbeiten, verhungern wie ein trotziges Kind“. Die Entscheidung der Wahl-Hamburgerin, die Tour abzusagen, kann Sarah Knappik absolut nicht nachvollziehen.

„Traurig, wer das gut findet“, schreibt sie und hat einen Vorschlag für die Sängerin: „Dann gib den Leuten dein Geld und wandere doch am besten aus.“ Dazu fügt sie den Hashtag „99 Gehirnzellen kaputt“ hinzu.

------------

Das ist Nena:

  • Nena wurde am 24. März 1960 als Gabriele Susanne Kerner in Hagen geboren
  • Nena ist eine deutsche Popsängerin
  • Mit dem Hit „99 Luftballons“ ihrer Band Nena wurde sie 1983 während der Neuen Deutschen Welle bekannt
  • Mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte
  • In den 1980er-Jahren hatte Nena eine heimliche einjährige Affäre mit Udo Lindenberg
  • Mit Philipp Palm, einem zwölf Jahre jüngeren Schlagzeuger und Musikproduzenten, hat Nena zwei Kinder. Die Familie lebt in Hamburg-Rahlstedt

------------

Kurze Zeit später meldete sich die 34-Jährige noch einmal zu Wort. Sie habe jede Menge Zuspruch von ihren Fans erhalten und nur wenige Nachrichten, die „unter die Gürtellinie“ gingen. Diese werde sie nicht beantworten. Konstruktive Kritik höre der Ex-GNTM-Star jedoch gerne.

-----------

Mehr News von Nena und Promis aus Hamburg:

-----------

„Damit ich auch mal andere Sichtweisen sehen kann“, erklärt sie. „Debatten sind wichtig.“ Ein passendes Schlusswort. Ob Nena sich zu der direkten Ansprache überhaupt äußern wird, ist fraglich. (lh)