Nena: Wirbel um die Sängerin! Schon dieses ältere Video wirft Fragen auf

Nena bei einem Konzert im Sommer 2020
Nena bei einem Konzert im Sommer 2020
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Michael Kremer/Geisler-Fotopress

Aktuell gibt es Wirbel um Nena. Die Sängerin hat ihre Solidarität für die Demonstrierenden von Kassel ausgedrückt (MOIN.DE berichtete). Dort waren am Wochenende mehr als 20.000 Menschen gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Unter den Teilnehmern waren selbsternannte Querdenker, Verschwörungstheoretiker und Leugner der Pandemie.

In ihrer Instagram-Story teilte Nena Aufnahmen der Demonstration im Zeitraffer. Darunter fand sie deutliche Worte: „Danke Kassel“. Auch bedankte sie sich bei Xavier Naidoo und dem Sänger Jan, die mit „Was stimmt nicht?“ den Corona-Leugnern eine Hymne geliefert haben. Wie steht Nena zu den Risiken von Covid-19, zu den Corona-Regeln und zur Solidarität in der Gesellschaft während der Pandemie?

Nena: Eine Anfrage blieb unbeantwortet

MOIN.DE hätte gerne von Nena Antworten dazu gehabt. Mehrfache Anfragen unserer Redaktion blieben von Seiten des Managements unbeantwortet.

+++ Linda Zervakis sagt DAS viel zu oft – „Ist ja schrecklich“ +++

Inzwischen gab es aber ein allgemeines Statement zur Kritik. „Nena hat sich bei den Menschen in Kassel bedankt, die mit der derzeitigen Politik und den unmenschlichen Zuständen, die hier herrschen, nicht einverstanden sind und dafür auf der Straße waren“, teilte ihr Management am Donnerstag mit. Sie gehöre keiner Gruppe oder Partei an.

------------

Das ist Nena:

  • Nena wurde am 24. März 1960 als Gabriele Susanne Kerner in Hagen geboren
  • Nena ist eine deutsche Popsängerin
  • Mit dem Hit „99 Luftballons“ ihrer Band Nena wurde sie 1983 während der Neuen Deutschen Welle bekannt
  • Mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte
  • In den 1980er-Jahren hatte Nena eine heimliche einjährige Affäre mit Udo Lindenberg
  • Mit Philipp Palm, einem zwölf Jahre jüngeren Schlagzeuger und Musikproduzenten, hat Nena zwei Kinder. Die Familie lebt in Hamburg-Rahlstedt

------------

„Die Behauptung, Nena würde sich mit 'Chaoten' und 'Rechten' gemeinmachen, ist absurd und ein Schlag ins Gesicht der Tausenden friedlichen Menschen, die dort demonstriert haben.“ >> Hier geht's zum kompletten Statement.

Altes Video von Nena wirft Fragen auf

Doch unsere Redaktion hätte auch gerne gewusst, wie Nena zu den Corona-Impfungen steht und der Frage der Solidarität in diesem Zusammenhang. Diese Fragen wirft ein Video-Beitrag der Sängerin auf, den sie vor sechs Wochen bei Instagram geteilt hat. Es ist ihr bislang letzter Post. Und auch er wirft Fragen auf.

Zu dem Videoausschnitt eines ihrer Konzerte heißt es da: „Ihr Lieben, auf meinen Konzerten wird es auch weiterhin keine Zweiklassengesellschaft geben. Ihr seid immer alle willkommen! Ob du dich impfen lässt oder nicht, ist ganz allein DEINE Entscheidung und muss von jedem respektiert werden.“

+++ Steffen Henssler wird sauer – doch mit diesen Aussagen tut er sich keinen Gefallen +++

Nena stellt klar: Sie will auch Ungeimpfte weiter auf ihre Konzerte lassen. Nur noch Geimpften den Zugang zu Großveranstaltungen und gewissen Angeboten zu erlauben, ist die andere Haltung in dieser Debatte.

Nena hat eine große Reichweite auf Instagram

Nena hätte ihre Bekanntheit und Reichweite – sie hat 100.000 Abonnenten bei Instagram – auch beispielsweise dafür nutzen können, um auf die Wirksamkeit von Impfungen hinzuweisen und ihre Rolle in der Bekämpfung der Pandemie.

Ein Blick nach Israel zeigt schließlich, wie ein Miteinander dank erfolgreicher Impfstrategie gelingen kann: In den vergangenen Wochen gingen die Zahlen der Schwerkranken und der Neuinfektionen in Israel deutlich zurück.

Die Menschen feiern wieder, sitzen gemeinsam in Restaurants und Cafés dicht nebeneinander. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Erfolg der Corona-Impfkampagne in Israel als beispielhaft für Deutschland herausgestellt (MOIN.DE berichtete).

Nena erhält Zuspruch, aber auch Kritik

Nenas Impfbeitrag hat auf Instagram ungeachtet dessen einigen Zuspruch erfahren. „Ich liebe dich jetzt noch mehr“, schreibt beispielsweise ein Fan und erhält dafür etliche Gefällt-mir-Angaben. Dasselbe gilt für Reaktionen wie „Amen“ und „Ganz genau“, die hundertfach geliked wurden.

Nena musste aber auch viel Kritik einstecken für ihren Beitrag. „Ich finde es unfassbar, dass du mit dieser Aussage suggerierst, Impfen wäre nicht nötig. Jeder, der nur einen Hauch Verantwortung hat, lässt sich impfen, um nicht nur sich, sondern auch andere zu schützen“, heißt es beispielsweise in einem Kommentar.

Und weiter: „Die Zweiklassengesellschaft entsteht doch eher durch die, die nicht bereit sind etwas für die Allgemeinheit zu tun.“ Ein Beitrag mit über 1.600 Gefällt-mir-Angaben. Ein viel beachteter Beitrag ist auch: „Bevor ich nicht geimpft bin, werde ich kein einziges Konzert besuchen! Kann gerne jeder für sich entscheiden, wobei es genauso fahrlässig ist, wie sich gegen Masern- oder Polioimpfungen zu verwehren.“

----------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

----------------

Bereits im vergangenen Jahr hatte Nena mit einem irreführenden Post für Aufregung gesorgt. Damals war eine hitzige Diskussion losgebrochen, nachdem die Sängerin zu Gast bei „Inas Nacht“ war. Worum es damals ging, erfährst du >>> hier. (kbm)