Steffen Henssler rührt die Werbetrommel – und bekommt ein deutliche Kampfansage

Steffen Henssler in Action.
Steffen Henssler in Action.
Foto: picture alliance / Henning Kaiser/dpa

In der vergangenen Staffel „Grill den Henssler“ konnte Steffen Henssler einen ganz besonderen Moment feiern: Der Koch hat in 30 Sekunden 96 Karottenscheiben mit verbundenen Augen geschnitten – ein neuer Weltrekord!

Inzwischen ist die offizielle Urkunde des Rekord-Instituts für Deutschland bei Steffen Henssler angekommen.

Steffen Henssler rührt die Werbetrommel

Diese zeigt er stolz in einem neuen Instagram-Video. „Für alle, die es immer noch nicht wussten“, lässt er seinen Rekordversuch noch einmal Revue passieren und nutzt das Ganze gleich für Werbezwecke aus.

+++ Ina Müller: Kannst du verstehen, was die Sängerin hier vorträgt? +++

Denn das „Rekordmesser“, also die Klinge, mit der der TV-Koch die Karotte zerlegt hat, ist nun wieder in seinem Online-Shop zu finden. „Das Messer war ja lange Zeit nicht erhältlich, aber jetzt ist es wieder da“, lässt er seine Fans wissen.

Der 48-Jährige packt die Ware aus, hält sie in die Kamera und demonstriert noch einmal das turbomäßige Karottenschneiden. Er schließt die Augen und hackt auf das Gemüse ein. Fazit: „Das geht durch wie Butter!“

---------------

Das ist Steffen Henssler:

  • Steffen Henssler wurde am 27. September 1972 in Neuenbürg im Schwarzwald geboren
  • Steffen Henssler ist nicht nur Koch, sondern auch Kochbuchautor, Fernsehkoch und Entertainer
  • 2001 eröffnete Steffen Henssler zusammen mit seinem Vater sein erstes Restaurant in Hamburg
  • Insgesamt vier Restaurants leitet Steffen Henssler in Hamburg
  • Aktuelle TV-Shows: „Grill den Henssler“ (seit 2019 auf VOX) und „Hensslers Countdown - Kochen am Limit“ (seit 2020 auf RTL)

---------------

Seine Fans sind begeistert von dem Video. „Herzlichen Glückwunsch“ und „Hast du dir verdient“, ist besonders oft in den Kommentaren zu lesen. Viele freuen sich auf und über das Messer.

Kampfansage an Steffen Henssler

„Endlich! Direkt bestellt“, verkündet ein Mann. „Ist schon längst bestellt“, schließt sich ein anderer Mann an. „Das Messer ist genial“, berichtet ein weiterer Fan. Ein Anhänger macht dem Koch jedoch eine Kampfansage.

„Irgendwann gehört der Rekord mir“, ist er sich sicher. „Ich kann auch schnell schneiden und brauch auch nicht hingucken“, meint der Mann. Damit ist er nicht allein. „Da geht doch mehr“, fordert ein anderer Fan von Steffen Henssler.

Steffen Henssler hat „die Messlatte extrem hochgestuft“

In einem Kommentar wird sogar explizit gefragt, ob man versuchen könne, den Rekord zu brechen. Darauf meldet sich das Rekord-Institut zu Wort. „Das geht natürlich. Allerdings hat Steffen Henssler die Messlatte extem hochgestuft“, heißt es.

-----------

Mehr News aus Hamburg:

-----------

Damit haben sie natürlich recht. Und man darf nicht vergessen, dass Steffen Henssler ein Profi mit langjähriger Erfahrung ist. Seinem Rekordversuch nachzueifern, könnte für Hobby-Köche äußert schmerzhaft enden – selbst mit dem Rekordmesser. (lh)