Veröffentlicht inNorddeutschland

Aida: Wichtiger Schritt für neues Schiff steht bevor – doch ein letztes Hindernis bleibt

Aida Cosma.jpg
Auf diesen Tag haben Aida-Fans lange warten müssen (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Meyer Werft

Lange mussten die Fans von Aida sehnsüchtig auf den Neuzugang der Flotte warten – und dabei immer wieder schlechte Nachrichten wegstecken.

Denn die Fertigstellung und damit die Jungfernfahrt der „Aida Cosma“ hat sich in den letzten Monaten immer wieder verzögert. Eigentlich hatte das neue Kussmundschiff bereits 2020 Fahrt aufnehmen sollen. Nun steht endlich ein wichtiger Schritt kurz bevor.

„Aida Cosma“ soll überführt werden

Die Überführung des neuen Dampfers über die Ems! Die „Aida Cosma“ werde Samstag gegen 1 Uhr nachts die etwa 40 Kilometer Schleppfahrt antreten, teilte die Werft am Donnerstag mit.

+++ „Mein Schiff“: Probleme an Bord, Crew macht Ärger! „Sehr enttäuschend“ +++

Eigentlich hätte die Fahrt bereits in der Nacht zum Freitag starten sollen, doch aufgrund der Sturmlage habe man das Vorhaben um 24 Stunden verschoben. Das sei nach Rücksprache mit allen Beteiligten erfolgt, wie ein Sprecher der Werft dem NDR Niedersachen mitteilte.

Schon am Mittwoch, also sich das Unwetter ankündigte, war das Wasser- und Schiffahrtsamt davon ausgegangen, dass sich der ursprüngliche Zeitplan wegen der schlechten Witterung verschieben würde.

—————

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere

—————

Aida-Schiff wird in Bremerhaven fertiggestellt

Am Samstag gegen 14.30 Uhr solle der 337 Meter lange Ozeanriese dann das Emssperrwerk von Gandersum passieren. Wegen der Wind- und Wetterlage könne ist aber immer noch ungewiss, ob der Zeitplan genauso eingehalten werden könne.

————

Mehr News zu Aida und zu Kreuzfahrten:

————

Erstes Ziel sei der niederländische Hafen Eemshaven, später werde die „Aida Cosma“ wie andere Meyer-Schiffe in Bremerhaven fertiggestellt. Das neue Riesen-Schiff ist nach Werftangaben das dritte dort gebaute Kreuzfahrtschiff, das mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.

LNG gilt wegen des im Vergleich zu Schiffsdiesel niedrigeren CO2-Ausstoßes als Brückentechnologie auf dem Weg zur Klimaneutralität. Das Schiff kann bis zu 6500 Passagiere aufnehmen.

+++ Aida: Spektakuläres Manöver bringt massenweise Menschen zum Staunen +++

Die mussten aber kürzlich schon wieder vertröstet werden. Eigentlich sollte der Kreuzer nämlich am 22. Dezember fertiggestellt werden. Man benötige mehr Zeit, das Schiff auf den Gästebetrieb vorzubereiten, hieß es von Seiten der Aida.

Für viele Fans eine herbe Enttäuschung. >>> Hier kannst du mehr dazu lesen. (lh)