Aida: Kreuzfahrt-Fans horchen auf, weil DIESE Nachricht die Runde macht! Endlich ist es soweit

Die „Aida Cosma“ steht in der Meyer Werft in Papenburg.
Die „Aida Cosma“ steht in der Meyer Werft in Papenburg.
Foto: picture alliance/dpa/Meyer Werft

Die lange Wartezeit hat bald ein Ende! In wenigen Wochen sticht ein neuer Kreuzfahrt-Riese in See: Die „Aida Cosma“ soll in absehbarer Zeit erstmals auf große Fahrt gehen.

Nun gibt es weitere Details zur Überführung des Aida-Neuzugangs. Nachdem sich die Arbeiten aufgrund der Corona-Pandemie massiv verzögert hatten, steht den ersten Probefahrten offenbar nicht mehr viel im Weg. Endlich!

Aida: Emsüberführung der „Cosma“ steht an

Bereits seit Monaten spekulieren Fans der Kussmund-Reederei, wann es für die „Cosma“ endlich losgeht. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ nun unter Berufung auf das Wasser- und Schiffahrtsamt Ems-Nordsee berichtet, wird die mit Spannung erwartetet Emsüberführung voraussichtlich am Freitag, den 22. Oktober stattfinden.

+++ Aida-Schiff muss Abschied nehmen – Fans haben „Gänsehaut-Gefühl“ +++

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

Erst gestern wurden an dem neuen Schiff, das in der Papenburger Meyer Werft gefertigt wird und Platz für 6.600 Passagiere bietet, die Rettungs- und Tenderboote montiert. Noch diese Woche soll auch der Schornstein enthüllt werden, an dem derzeit der Schriftzug der Reederei angebracht wird.

+++ Aida: Außergewöhnliche Rückkehr in den „schönsten Hafen der Welt“ – Leute völlig aus dem Häuschen +++

Ursprünglich war die Jungfernfahrt für den 22. Dezember anvisiert. Doch der Zeitplan wurde bereits wiederholt verworfen. Nun geht aber alles ganz schnell: Bereits in der kommenden Woche wird die „Cosma“ von der Werft in die Ems überführt und von da aus rückwärts in Richtung Nordsee gesteuert.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Aida: Jungfernfahrt noch ungewiss

Laut der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ soll die Prozedur um 00.30 Uhr am Werftgelände beginnen. Um 8.30 Uhr wird das Schiff voraussichtlich die Jann-Berghaus-Brücke passieren und um 14.30 Uhr das Emssperrwerk Gandersum. Die Zeiten können sich je nach Wasserstand und Wetterverhältnissen noch ändern. Eine finale Bestätigung seitens der Werft gab es nicht.

---------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Zunächst wird die neue Aida voraussichtlich in Eemshaven in den Niederlanden festmachen und von dort aus die ersten Testfahrten auf hoher See absolvieren. Wann es zur Schiffstaufe und zur Jungfernfahrt kommt, ist nach wie vor ungewiss. (mik)