„Mein Schiff“ mit krassen Neuigkeiten – „Meilenstein“

Tuis „Mein Schiff“-Flotte freut sich über einen Meilenstein.
Tuis „Mein Schiff“-Flotte freut sich über einen Meilenstein.
Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Während sich viele Teile der Welt noch im Corona-Lockdown befanden, starteten bei Tui Cruises bereits im Sommer 2020 wieder die ersten Kreuzfahrten an Bord der „Mein Schiff 2“.

Damals noch ganz ohne Corona-Test oder Impfausweis. Lediglich einen Gesundheitsbogen mussten die „Mein Schiff“-Passagiere ausfüllen, um wieder auf große Reise zu gehen. Andere Reedereien hielten hingegen lange die Füße still. Für Tui Cruises ist es nun Zeit für einen ganz besonderen Meilenstein.

„Mein Schiff“: 300 Fahrten seit Wiederaufnahme des Betriebs

In einem Facebook-Post schmückt sich das Unternehmen damit, bereits 300 Fahrten seit der Wiederaufnahme des Schiffsbetriebes absolviert zu haben. Unter den Marken „Mein Schiff“ und Hapag-Lloyd Cruises stachen seither mehr als 222.222 Passagiere in See. „Eine stolze Zahl“, findet die Reederei.

Doch auch Tui Cruises kam nicht sorgenfrei durch die Pandemie. Im Februar 2021 etwa hatte es mehrere Corona-Fälle an Bord der „Mein Schiff 2“ gegeben. Damals mussten die betroffenen Passagiere und Kontaktpersonen umgehend in Quarantäne. Im August gab es erneut Infektionen an Bord des Schiffes. Diesmal waren Besatzungsmitglieder betroffen.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

--------------

„Mein Schiff“: Viele Reisen mussten ausfallen

Auch hat Tui im Zuge der Pandemie zahlreiche Reisen abgesagt und Passagiere auf andere Routen umgebucht. Nach wie vor haben viele Urlauber ihre Kosten nicht erstattet bekommen oder warten auf eine Alternative.

--------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

--------------

Erst kürzlich strich das Unternehmen zwei Reisen aus dem Programm. Weil dem ein anderer Grund als Corona zugrunde liegt, zeigten sich zahlreiche Kunden verärgert. >>> Hier erfährst du, was passiert ist.