Aida: Schauspielerin verrät – darum war an Bord Vorsicht geboten

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Schauspielerin Michaela Schaffrath war das erste Mal an Bord der Kussmundflotte. Für sie ging es mit der „Aida Sol“ in die Karibik.

An Bord selbst gab es dann noch eine Premiere für die Schauspielerin. Eine Theaterpremiere. Michaela Schaffrath spielte auf der „Aida Sol“ bei einem Krimi mit. Sie zeigt sich begeistert von ihrem Aufenthalt. Verrät aber auch, an welcher Stelle sie vorsichtig sein musste.

Aida: Zum Glück nicht seekrank geworden

„Ich hab's so genossen auf diesem Schiff“, sagt Michaela Schaffrath in einem Video, das Aida bei Facebook geteilt hat. Manchmal habe sie gar nicht gemerkt, dass sie auf einem Schiff sei. Seekrank sei sie zum Glück nicht geworden.

+++ Aida: Wilde Szenen an Bord – „Warum seid ihr da nicht eher drauf gekommen?“ +++

„Ich fühle sich wahnsinnig wohl hier“, sagt Schaffrath. Sie schlafe auch unheimlich gut. Sie verrät wie: Sie macht das Fenster auf, um dem Meeresrauschen zu lauschen.

Und noch etwas verrät Michaela Schaffrath: „Ich musste vorsichtig sein, was das Essen angeht“, sagt sie im Video des „Prime Time Magazin“. Der Grund: Das Angebot an Essen an Bord sei ja wirklich phänomenal und man könne rund um die Uhr essen gehen in ganz wunderbaren Restaurants.

+++ Udo Lindenberg teilt exklusive Aufnahmen aus dem „Tatort“ – die ARD zeigt sie erst an Weihnachten +++

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

„Wir glauben wirklich fast alle durchprobiert.“ Von einem zeigt sie sich besonders angetan: die Burgerbar nennt sie „sensationell“.


---------------

Mehr News von Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Nicht mehr lange und die 50-Jährige wird wieder an Bord essen können. Aida hat bereits angekündigt, dass die Theatercrew Anfang des Jahres wiederkommen wird. (kbm)