Aida: Alle Hoffnungen wieder zerschlagen – neue bittere Nachrichten für Kreuzfahrt-Fans

Die Aida „Perla“ hat am Wochenende ihre erste Kanaren-Kreuzfahrt nach dem Restart zu Ende gebracht (Symbolbild).
Die Aida „Perla“ hat am Wochenende ihre erste Kanaren-Kreuzfahrt nach dem Restart zu Ende gebracht (Symbolbild).
Foto: imago images/imagebroker

Wieder schlechte Nachrichten für alle Aida-Fans, die in ferne Länder reisen wollen. Die Reederei hat erneut zahlreiche Kreuzfahrten im April abgesagt.

Betroffen sind Reisen von unterschiedlichen Schiffen der Aida-Flotte. Überraschend kommt diese Nachricht nicht. Denn Kreuzfahrten sind in zahlreichen Gebieten der Welt weiterhin untersagt. Doch dieses Mal gibt es eine Alternative für alle Kunden.

Aida sagt Kreuzfahrten von insgesamt sechs Schiffen ab

In der Summe hat Aida Kreuzfahrten von insgesamt sechs Schiffen abgesagt. Lediglich die Aida „Perla“ bleibt ausgenommen. Denn das Schiff ist bis zum 15. Mai ab / bis Las Palmas auf den Kanarischen Inseln unterwegs.

+++ „Mein Schiff 5“: So sieht man den Dampfer nur selten – „Ungewöhnlicher Anblick“ +++

Erst am Samstag wurde die erste Reise erfolgreich zu Ende gebracht. Und so möchte Aida seinen Kunden dennoch den geplanten Urlaub ermöglichen und bietet daher an, die Reisen auf die Kanaren umzubuchen. Dafür gibt es dann zusätzliches Bordguthaben.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe

---------------

+++ „Mein Schiff“: Traurige Nachricht! So endet die letzte Reise für diesen beliebten Riesen +++

Diese Aida-Routen wurden abgesagt

Von den Absagen betroffen sind die Kreuzfahrten von Aida „Blu“ ab Korfu mit Starttermin am 2. und 9. Mai 2021. Außerdem die Reisen von Aida „Mira“ ab Heraklion mit Starttermin am 30. April und 7. Mai 2021.

Auch die ab dem 26. April 2021 mit Aida „Prima“ geplante Überführungsfahrt von Palma, Mallorca nach Hamburg kann nicht stattfinden. Ebenso wenig wie die ab Hamburg geplanten Kurzreisen von Aida „Diva“ mit Starttermin zwischen dem 7. und 27. April 2021.

---------------

Mehr News zu Aida:

---------------

Und damit sind natürlich auch die Nordeuropakreuzfahrten von Aida „Luna“ ab Hamburg mit Reisebeginn zwischen dem 14. und 28. April 2021 abgesagt. Mehr zu den Umbuchungsmöglichkeiten kannst du >> hier bei Aida nachlesen. (mk)