Aida: Dieser Promi sorgt für Aufsehen! Gleich geht das Bordgeflüster los

Die „Aida Perla“ im Hafen von Malaga.
Die „Aida Perla“ im Hafen von Malaga.
Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Lorenzo Carnero

Dass ein prominenter Passagier mit an Bord ist, kann auf Kreuzfahrt-Schiffen wie der „Mein Schiff“ oder den Aida-Dampfern durchaus passieren.

Ob Reiner Calmund, DJ Robin Schulz oder Udo Lindenberg: Auch Stars und Sternchen genießen gern den Komfort und die Vorzüge einer Schiffsüberfahrt. Jüngst sorgte eine prominente Reisende für Aufsehen auf der „Aida Perla“.

Aida: Rostocker Model mit an Bord

Aktuell tourt die „Perla“ durch das spanische Mittelmeer. Dort liegt sie gerade am Hafen von Valencia.

+++ Aida: Kreuzfahrt-Fans horchen auf, weil DIESE Nachricht die Runde macht! Endlich ist es soweit +++

Mit dabei ist das Model Franziska Knuppe. Die 46-Jährige ist ein großer Kreuzfahrt-Fan und verbringt auch jetzt ihren Urlaub auf dem Kussmund-Schiff.

Auf Facebook und Instagram teilte sie jüngst mehrere Fotos von Bord und an den verschiedenen Anlaufhäfen. „Endlich zurück im Urlaub und endlich zurück auf dem Ozean“, schrieb sie dazu in einem Kommentar. Auch in ihren Stories können Fans mit auf die Reise gehen. Hier postet Knuppe, die mit ihrem Mann Christian an Bord ist, derzeit fleißig Eindrücke der sonnigen Mittelmeer-Fahrt.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Bei anderen Passagieren und Fans sorgt der Besuch von Knuppe für Begeisterung. Unter einem Facebook-Posting berichten Gäste von ihren Erfahrungen mit der gebürtigen Rostockerin, die sich mit der Reederei auch deshalb verbunden fühlen dürfte. Im Jahr 2019 war Franziska Knuppe zudem Taufpatin der „Mira“ im Hafen von Palma de Mallorca.

+++ Rügen: Urlauber müssen für Corona-Tests zahlen – doch hier bleibt ihnen das erspart +++

Aida: „Völlig bodenständig und ansprechbar“

„Ich habe sie bei der Taufe der Mira getroffen. Völlig bodenständig und ansprechbar. Mit meiner Jüngsten hat sie sich mehrere Minuten beschäftigt. Tolle Frau“, berichtet etwa ein Mann. Auch andere Gäste stimmen zu: „Tolle Frau und Persönlichkeit“, heißt es. „Ganz tolle und sympathische Frau“.

Sogleich geht auch das Bordgeflüster los: „Und sie hat extrem viel Geduld. Sie hat auf der Mira im Steakhaus über eine Stunde erfolglos auf ihren Salat gewartet, ist dann ohne Essen zum nächsten Termin und hat es geschafft dabei noch ein Lächeln aufzusetzen...“, berichtet ein Urlauber.

---------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Und auch die Reederei freut sich über seinen bekannten Gast: „Schön, dass du wieder an Bord bist“, heißt es seitens Aida Cruises in einem Instagram-Kommentar. Na dann kann die große Fahrt ja weitergehen! (mik)