Aida: Als er auftaucht, wir es laut – dieser Moment wird in Erinnerung bleiben

Im Hafen von Stockholm hat ein beliebter Mann die „Aida Prima“ verlassen (Symbolbild).
Im Hafen von Stockholm hat ein beliebter Mann die „Aida Prima“ verlassen (Symbolbild).
Foto: picture alliance / Hinrich Bäsemann & picture-alliance/ dpa

Emotionaler Moment auf der „Aida Prima“!

Als das Schiff am Mittwoch im Hafen von Stockholm festgemacht hatte, ging ein Mann von Bord. Er war bei Crewmitgliedern und Passagieren von Aida gleichermaßen beliebt. Um IHN zu verabschieden, versammelten sich viele Menschen.

Aida: Für diesen Mann versammeln sich Crew und Passagiere

Fast 20 Jahre lang war Kapitän Przemyslaw Kurc im Dienst von Aida Cruises. Die siebentägige Ahoi Tour nach Stockholm sollte die letzte Dienstreise des mittlerweile 64-Jährigen sein. Er geht in Rente.

+++ Aida: Passagier ist nach Kreuzfahrt total genervt –„Absolut kein Verständnis“ +++

Wie auf einem Video zu sehen ist, wurde zum Abschied Musik gespielt und natürlich durfte auch das Typhon nicht fehlen. Das Schiffshorn ertönte mehrfach und laut auf seinem Weg von Bord.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Die Crew hatte sich auf den Außendecks und im Hafen von Stockholm versammelt. Auch Passagiere beobachten gespannt die Abschiedszeremonie. Ein wirklich emotionaler Moment.

Seit 2003 Kapitän bei Aida

„Captain Prem“, wie er von vielen genannt wurde, ist 1957 in Polen geboren und studierte Nautik an der Hochschule in Stettin. Im Jahr 1977 ging er erstmals auf See, damals noch mit Frachtern in Nordafrika.

+++ Sylt: Bürgermeister erhält ständig Beschwerden aus DIESEM Grund – jetzt reicht es ihm +++

1981 zog es Kurc nach Deutschland. Ab 1992 war er zunächst auf Passagierfähren zwischen Schweden und Deutschland unterwegs, ehe er im Jahr 2003 als Kapitän bei Aida anheuerte. Seit dem führte er mehrere Schiffe der Reederei.

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Im Jahr 2018 unternahmen insgesamt rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt.
  • Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.

---------------

Ewige Verbundenheit mit Aida

Durch die Taufe der „Aida Diva“ am 20. April 2007 in Hamburg wird er ewig mit der Kussmundflotte verbunden bleiben. Damals war Kurc Taufkapitän des Schiffes.

---------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Jetzt geht der 64-Jährige in den Ruhestand und wurde von Offizieren und Crewmitgliedern verabschiedet. Anschließend übernahm Kapitän Sven Gärtner das Kommando der „Aida Prima“.

Dieser musste noch am Mittwochnachmittag aufgrund einer behördlichen Warnung eine wichtige Durchsage machen. Mehr dazu liest du >> hier! (mk)