Bremen: Polizisten auf Streife – als plötzlich DAS auf sie zukommt, nehmen sie sofort die Verfolgung auf

Als die Polizei in Bremen unterwegs war, hatte sie plötzlich eine ziemlich ungewöhnliche Begegnung (Symbolbild).
Als die Polizei in Bremen unterwegs war, hatte sie plötzlich eine ziemlich ungewöhnliche Begegnung (Symbolbild).
Foto: picture alliance/dpa

Was ein Einsatz für die Polizei in Bremen. Dabei staunten die Beamten nicht schlecht.

Eine Polizeistreife war am Montagnachmmitag in Osterholz im Osten von Bremen unterwegs. Dann passierte es.

Bremen: Mit Blaulicht hinter den Pferden her

Plötzlich galoppierten drei Pferde auf den Streifenwagen zu. Die Vierbeiner kamen laut Polizei im Galopp vom Ehlersdamm und bogen im nächsten Moment schon in die Osterholzer Heerstraße ab. Dabei bekam ein Pferd die Kurve nicht rechtzeitig und stieß mit einem BMW, der noch abbremsen konnte, zusammen.

+++ Ostsee: Freunde wollen Abend am Strand genießen – was sie dort erleben, macht fassungslos +++

Das Tier habe sich jedoch schnell wieder aufgerappelt und sei augenscheinlich unverletzt den anderen beiden Pferden hinterher gelaufen, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Auch der BMW-Fahrer sei unversehrt geblieben, am Auto sei ein geringer Sachschaden entstanden.

Jetzt galt es, die Pferde wieder einzufangen. Dafür nahm die Streife die Verfolgung auf: mit Blaulicht und etwa 40 Kilometern pro Stunde. Die drei Pferde legten gemäß Mitteilung insgesamt eine Strecke von mehr als fünf Kilometern bis in die Grabenstraße nach Hemelingen zurück.

---------------

Das ist Bremen:

  • Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen
  • Zu dem Zwei-Städte-Staat gehört noch die 53 Kilometer nördlich gelegene Stadtgemeinde Bremerhaven
  • Die Stadt Bremen ist die elftgrößte Stadt in Deutschland
  • Sie liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Fluss-Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee

---------------

Dort konnten sie mit Hilfe von Unterstützungskräften auf einem Parkplatz, unter anderem mit Abschleppseilen, eingefangen und beruhigt werden.

++++ Oldenburg: Drama! Frühchen stirbt im Klinikum – jetzt wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt +++

Die Verantwortlichen der ausgebüxten Tiere wurden ermittelt und verständigt. Sie nahmen die Pferde wohlbehalten in Empfang und transportierten sie zur Koppel zurück.

Bremen: Angestellte wollte die Tiere noch aufhalten

Über den Hintergrund schreibt die Polizei, dass die Mitarbeiter des Pferdehofes in Osterholz zuvor eine Herde auf die Weide hätten treiben wollen. Dabei seien die drei Pferde durchgegangen und hätten insgesamt drei Ausbruchssperren durchbrochen.

--------------------------

Mehr News aus Bremen und dem Norden:

--------------------------

Eine Angestellte versuchte noch, die Tiere aufzuhalten, rutschte dabei aber aus und verletzte sich leicht am Kopf. (kbm)