Camping mit Kind: Eltern campen zum ersten Mal an der Nordsee – sie ziehen ein eindeutiges Fazit

Camping an der Küste ist extrem beliebt (Symbolbild)
Camping an der Küste ist extrem beliebt (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Zoonar | Jürgen Wackenhut

Der Camping-Urlaub an den deutschen Küsten liegt auch in diesem Jahr wieder voll im Trend. Vor allem an der Nord- und Ostsee-Küste in Schleswig-Holstein sind viele Camping-Plätze bereits für den gesamten Sommer ausgebucht.

Darunter sind auch viele Neu-Camper, die sich zum ersten Mal mit Bus, Wohnmobil oder Zelt auf Reisen wagen. Nicht immer kommt das bei den alteingesessenen Camping-Urlaubern gut an (MOIN.DE berichtete). Doch meist sind auch die Neuankömmlinge herzlich wilkommen. So auch Gitte und Jörn, die zum ersten Mal mit ihrem Baby Fiete die Nordsee besuchen.

Camping mit Kind: Blogger berichten über ihren Urlaub

Die ARD hat die jungen Eltern auf ihrem Camping-Trip begleitet. Mit ihrem Bulli macht die Familie Urlaub in Neuharlingersiel an der niedersächsischen Nordsee. Dabei dokumentieren Gitte und Jörn ihre Erfahrungen auch für ihre Follower. Die beiden berichten auf Youtube und einem Blog über das Packen, die Anreise und den Aufenthalt beim Camping mit Kind.

+++ Nordsee: Hilfloses Tier an der Küste gefunden – wichtiger Hinweis an alle Urlauber +++

Detailliert zeigen die beiden bei einer „Room-Tour“ vor der Kamera wie sie ihr Vorzelt nach dem mühsamen Aufbau eingerichtet haben. Auch das Innere des Bullis wird den Zuschauern gezeigt: „Wir schlafen momentan alle zu dritt hier unten. Weil es nachts sehr kühl ist, so neun bis zehn Grad“, berichtet Gitte.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Anschließend machen sich die drei zum Hafen auf. Dabei stellen sie fest, dass ihr neuer Kinderwagen nicht wirklich Camping-geeignet ist: „Ein bisschen sperrig“, merkt Jörn an. „Die schönste Fehlinvestition, die wir gemacht haben“, so Gitte. „Schwer, groß, passt schwer ins Auto rein. Für's Campen also total doof.“

+++ Camping in MV wieder erlaubt – doch dann gibt es bereits die erste Enttäuschung +++

Camping: Paar zieht eindeutiges Fazit

Trotz aller Widrigkeiten mit dem Kinderwagen hat der Familie der erste gemeinsame Camping-Ausflug gut gefallen und sie ziehen ein klares Fazit. „Es ist eine ganz neue Art zu reisen, weil man natürlich fremdbestimmt ist. Man kann nicht so laut sein, wie man möchte abends im Zelt. Beim Kochen muss man auch leise sind, wenn der Lütte seinen Mittagsschlaf macht“, fasst Gitte zusammen.

-----------------

Mehr News zum Camping und aus dem Norden:

-----------------

„Aber trotzdem ist Camping mit Kind eine schöne Erfahrung“. Auch Jörn schließt sich an: „Daumen hoch für Camping mit Kind!“

Die ganze „Verrückt nach Camping“- Doku kannst hier >>> hier in der NDR-Doku sehen.

(mik)