Camping: Ausflug mit dem Wohnmobil endet übel – jetzt beschäftigt der Fall die Polizei

Die Polizei versuchte vergeblich, ein auffälliges Wohnmobil zu stoppen und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit dem Fahrer (Symbolbild).
Die Polizei versuchte vergeblich, ein auffälliges Wohnmobil zu stoppen und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit dem Fahrer (Symbolbild).
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich ein Wohnmobil-Fahrer mit der Polizei auf der Autobahn 2 in der Nacht zu Dienstag. Ob ein Camping-Urlaub das Ziel seiner Reise war, ist unklar. Sicher ist aber, dass er das Wohnmobil zuvor gestohlen hatte.

Für den Fahrer endete der „Camping-Ausflug“ allerdings nicht wie erhofft...

Camping: Wohnmobil-Diebstahl endet mit Verfolgungsjagd

In Richtung Osten war ein 47-jähriger Mann in der Nacht auf Dienstag im niedersächsischen Helmstedt mit einem Wohnmobil unterwegs. Wie die Polizei in Braunschweig gegenüber MOIN.DE mitteilte, sei den Beamten der Polizei die merkwürdige Fahrweise des Wohnmobils aufgefallen.

Außerdem sei das Fahrzeug zu schnell gewesen.

+++ Hamburg: Flixtrain mit krasser Kampfansage an Deutsche Bahn – hier lässt sich viel Geld sparen +++

Als die Polizisten den Fahrer an der Grenze zu Sachsen-Anhalt deshalb einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen wollten, drückte dieser mit dem Fuß auf das Gaspedal und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

-------------------

Camping-Urlaub angesagt wie nie – das steckt dahinter:

  • Der Begriff Camping umfasst eine sehr breite Spanne von Aktivitäten. Ihnen allen ist gemeinsam, nicht in Gebäuden zu übernachten, sondern in der Natur.
  • Die Urlauber schlafen in Zelten, Hängematten, Wohnwagen oder Wohnmobilen, in Dachzelten oder ausgebauten Vans. Wird in Zelten gecampt, so spricht man auch von Zelten.
  • Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und ist mittlerweile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform.
  • In den meisten Ländern Europas ist Camping außerhalb dafür vorgesehener Einrichtungen (wildes Campen) nicht erlaubt oder nur unter strengen Auflagen gestattet.
  • Über zehn Millionen Deutsche betreiben ab und zu Camping oder Caraving, fast zwei Millionen sogar häufig.
  • Besonders beliebt bei den Deutschen für einem Campingurlaub ist das eigene Land, gefolgt von den wärmeren Mittelmeerländern Italien und Frankreich.
  • 2020 gab es in Deutschland 2.862 Campingplätze mit einer Anzahl von etwa 209.000 Stellplätzen.
  • Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden auf deutschen Campingplätzen etwa 34 Millionen Übernachtungen gezählt.
  • Davon waren etwa 2,2 Millionen Übernachtungen von ausländischen Gästen. Die Hälfte dieser Übernachtungen wurde dabei von Niederländern getätigt, gefolgt von Gästen aus der Schweiz und aus Belgien.
  • Etwa sieben Prozent der Ausländer wählen bei einem Besuch in Deutschland einen Campingplatz als Unterkunftsform.

-------------------

Die Polizei fuhr dem verdächtigen Fahrer umgehend hinterher und lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit dem Dieb.

Camping: Wohnmobil-Dieb landet im Krankenhaus

Auf Höhe der Raststätte Marienborn (Landkreis Börde) verlor dieser dann allerdings die Kontrolle über das gestohlene Wohnmobil und baute einen Unfall, bei dem er eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Der verletzte Fahrer wurde dann in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

-------------------

Mehr News zu Camping:

-------------------

Nach Angaben der Polizei sei das Wohnmobil bei dem Unfall erheblich beschädigt worden, wie hoch der Schaden letztendlich sei, konnte sie allerdings nicht einschätzen. Weitere Menschen wurden nicht verletzt.

+++ Camping: Maskenpflicht auf dem Platz – hier gibt's ne Ansage! „Schon armselig“ +++

Dass der Dieb mit dem gestohlenen Wohnmobil tatsächlich einen „Camping-Ausflug“ geplant hatte, geht aus den Angaben der Polizei nicht hervor. (kl mit dpa)