Corona in Dänemark: Massive Lockerungen! DAS musst du im Urlaub 2021 beachten

Einem Urlaub in Dänemark steht nach massiven Corona-Lockerungen im Land nicht mehr viel im Wege (Symbolbild).
Einem Urlaub in Dänemark steht nach massiven Corona-Lockerungen im Land nicht mehr viel im Wege (Symbolbild).
Foto: imago

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Dänemark hat die Regierung in den letzten Wochen massive Lockerungen bekannt gegeben. Mit der weltweit grassierenden Delta-Variante des Corona-Virus besteht aber natürlich immer noch ein gewisses Risiko bei Reisen.

Wie sind die Bestimmungen und Regeln in Dänemark? Wer 2021 in das skandinavische Land reisen will, sollte sich in diesem Artikel informieren, wie die aktuelle Corona-Lage aussieht.

Die aktuelle Corona-Lage in Dänemark: 7-Tage-Inzidenz und Infektionszahlen

In Dänemark wurden am Dienstag, den 29. Juni 2021, 151 neue Corona-Infektionen gemeldet. Im Durchschnitt wurden in den letzten sieben Tagen 185 Neuinfektionen erfasst (Stand 29. Juni 2021). Aufgrund unterschiedlicher Erfassung und neuer Daten ist ein Blick auf die 7-Tage-Inzidenz jedoch aussagekräfter.

Diese liegt in dem Land mit etwa 5,8 Millionen Einwohnern bei 22,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Stand: 29. Juni 2021). Das ist unter der kritischen Marke von 50, aber immer noch höher als in Deutschland, wo dieser Wert am 29. Juni 2021 bei 5,4 lag.

Inzwischen wird Dänemark vom Robert-Koch-Institut nicht mehr als Risikogebiet eingestuft, auch eine Resewarnung des Auswärtigen Amts existiert nicht mehr.

Corona in Dänemark: Keine Einreisebestimmungen mehr

Die Grenzen zwischen Dänemark und Deutschland sind wieder regulär geöffnet. Das liegt vor allem Daran, dass das dänische Außenministerium vor kurzen massive Lockerungen bekannt gegeben hat.

+++ Corona in Norwegen: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen +++

Waren bis vor kurzem noch ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis nötig, ermöglichen die Behörden jetzt Einreisen aus EU- und Schengenländern mit dem EU-Coronapass als Nachweis für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

Corona in Dänemark: Regeln für Geschäfte, Restaurants und Co. im Überblick

Wie in Deutschland sind auch in Dänemark Geschäfte und Einkaufszentren geöffnet. Auch Museen und Freizeiteinrichtungen sind wieder offen. Innenbereiche von Zoos und Vergnügungsparks dürfen öffnen, ebenso Saunen und Badelandschaften.

Außerdem ausgenommen von Test und Quarantäne sind Personen, die eine Corona-Infektion überstanden haben. In diesem Fall muss man einen positiven Test, der mindestens 14 Tage und maximal 12 Wochen alt ist, vorlegen.

+++ Corona in Schweden: Klappt es mit dem Urlaub 2021? Alle wichtigen Infos hier +++

Restaurants, Bars und Cafés dürfen ebenfalls wieder öffnen. Wer drinnen sitzen möchte, benötigt allerdings eine Tischreservierung und einen negativen Corona-Test bzw. einen Impfnachweis.

Corona in Dänemark: Maskenpflicht in vielen Bereichen aufgehoben

Generell gilt ein Mindestabstand von zwei Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören. Dennoch wurde in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens die generelle Maskenpflicht aufgeoben.

Weiterhin eine Maske tragen müssen stehende (nicht sitzende) Passagiere in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ab dem 1. September soll die Maskenpflicht aber grundsätzlich aufgehoben werden.

Corona in Dänemark: Strenge Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen für Tourismus

Viele Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in Dänemark nehmen inzwischen natürlich wieder Gäste auf, doch vor Ort sind vielfältige Regeln zu beachten.

Details zu den strengen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen sollten Urlauber daher bei ihrer Unterkunft oder dem Vermieter erfragen.