Corona in Schweden: Klappt es mit dem Urlaub 2021? Alle wichtigen Infos hier

Ist ein Urlaub in Schweden 2021 möglich?
Ist ein Urlaub in Schweden 2021 möglich?
Foto: imago images/Westend61

Viele deutsche Urlauber sehnen sich nach der nächsten Schweden-Reise. Doch ist ein Aufenthalt in dem skandinavischen Land auch während Corona möglich?

Wer einen Urlaub in Schweden plant, sollte sich vorab mit den Bestimmungen und Regeln vor Ort außeinandersetzen. In diesem Artikel findest du hilfreiche Informationen zur Reise und den aktuellen Corona-Entwicklungen.

Die aktuelle Corona-Lage in Schweden: Infektionszahlen und Inzidenzwerte

Schweden ist von der Pandemie besonders stark betroffen. Das Land, das etwa 10 Millionen Einwohner zählt, hat mit hohen Infektionszahlen und Infektionsraten zu kämpfen.

Derzeit liegt die 7-Tage-Inzidenz laut der Johns Hopkins Universität bei 378,3 Fällen pro 100.000 Einwohner. Die Infektionsrate wächst auf 9,29 Prozent (Deutschland liegt im Vergleich bei 3,98 Prozent).

+++ Corona in Norwegen: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen +++

Laut der WHO hat Schweden fast 14.000 Todesfälle seit Beginn der Pandemie zu beklagen. Insgesamt wurden mehr als 930.000 Covid-19-Infektionen erfasst.

+++ Hier gibt es alle Infos zu Corona im News-Blog +++

Urlaub in Schweden 2021: Das empfiehlt das Auswärtige Amt

Das Auswärtige Amt warnt aufgrund der hohen Infektionszahlen im Land derzeit vor „nicht notwendigen, touristischen Reisen“ nach Schweden.

Schweden gilt als sehr stark betroffen, in einigen Landesteilen überschreitet die Zahl der Neuinfektionen 200 Fälle pro 100.000 Einwohner. Daher wird Schweden aus deutscher Sicht als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

+++ Corona in Frankreich: Ist der Urlaub 2021 möglich? Hier alle Infos für Touristen +++

Reise nach Schweden: Das musst du beachten

Trotz allem ist die Einreise nach Schweden möglich. Bei der Einreise aus anderen EU-Staaten muss zunächst ein negatives Covid-19-Testergebnis vorgelegt werden. Dies darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss offiziell bestätigt sein. Ein Selbsttest reicht nicht aus, PCR-, LAMP- und Antigentests werden akzeptiert. Wichtig: Die Testergebnisse müssen Namen, Zeitpunkt, Art des Tests, Ergebnis und Aussteller enthalten und zudem auf Englisch, Norwegisch, Dänisch oder Schwedisch sein. Die Regel gilt zunächst bis zum 31. Mai 2021.

Erste Erfahrungen haben laut Auswärtigem Amt ergeben, dass Besucher mit einem deutschsprachigen Testergebnis oder einem älteren Bescheid an der Grenze abgewiesen werden. Einige Personengruppen, zum Beispiel Menschen mit schwedischer Staatsbürgerschaft oder mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden sind von der Testpflicht ausgeschlossen.

Das schwedische Gesundheitsministerium rät Reisenden zudem einen erneuten Test fünf Tage nach der Ankunft. Auch wird eine siebentägige Selbstquarantäne empfohlen. Diese ist allerdings keine Pflicht. Zudem wird empfohlen, auf so viel Kontakt wie möglich zu verzichten.

+++ Corona in Thailand: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen +++

Öffentliches Leben in Schweden während der Corona-Pandemie

Trotz der hohen Infektionszahlen geht Schweden weiter den viel zitierten Sonderweg. So sind die Maßnahmen oft weniger umfangreich als beispielsweise in Deutschland. In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt wochentags zwischen 7 und 9 Uhr und 16 bis 18 Uhr eine Empfehlung zum Tragen der Maske. Pflicht sind sie aber nicht.

Die Behörden fordern dazu auf, nicht notwendige Reisen innerhalb des Landes zu unterlassen und kontaktarme Reisemittel zu wählen. Für Fernzüge und Busse gibt es bestimmte Kapazitätsbegrenzungen.

Versammlungen mit mehr als acht Personen sind landesweit verboten. Öffentliche Einrichtungen wie Bibliotheken, Schwimmbäder, Museen oder Freizeitparks haben geschlossen oder individuelle Zugangsbeschränkungen. Restaurants sowie touristische Betriebe bleiben geöffnet, haben allerdings Auflagen zu erfüllen.

Verstöße gegen die Regelungen werden mit bis zu 2000 SEK (etwa 200 Euro) geahndet. Bei schweren Verstößen kann auch Anklage erhoben werden, informiert das Auswärtige Amt.

+++ Corona in Dänemark: Urlaub 2021 – alle Infos hier! Was geht und was geht nicht? +++

Über weitere Besonderheiten und Reglungen bei einer Reise nach Schweden informieren die Behörden unter krisinformation.se.

Was passiert, wenn ich während des Schweden-Urlaubs krank werde?

Wenn du dich in deinem Schweden-Aufenthalt krank fühlst, solltest du die Nummer 1177 wählen. Hier liefert das Gesundheitsministerium Informationen über das weitere Vorgehen. Fachpersonal berät dich zunächst am Telefon über die folgenden Maßnahmen. Bei einem Notfall gilt der internationale Notruf 112.