Veröffentlicht inNorddeutschland

Deutsche Bahn in Hamburg: RTL-Moderator sitzt im Zug – dann wird er richtig sauer

Hamburg, meine Perle:

Warum die Stadt so einzigartig ist

9-Euro-Ticket und volle Züge hin oder her. Auch schon bevor die Fahrkarte in Deutschland für Begeisterung sorgte und zahlreiche Menschen in die Züge der Deutschen Bahn lockte, gab es immer wieder Beschwerden. Ob in Hamburg, Berlin oder München – Verspätungen und frustrierte Reisegäste gibt es täglich, überall.

Auch wenn ein Prominenter sich zu Wort meldet, steigt die Hoffnung kaum, dass endlich das passiert, was Politik und Deutsche Bahn zu ignorieren scheinen: Besserung! Stattdessen steigt der Frust und der Ärger nur noch weiter. Der RTL-Moderator Dirk Steffens teilte nun einen Kommentar auf Facebook um seinem Ärger Luft zu machen.

Deutsche Bahn in Hamburg: RTL-Moderator ist sauer

Eigentlich ist Dirk Steffens als Journalist und Moderator für Naturreportagen im ZDF bekannt. In der ZDF-Sendung „Terra-X“ berichtete er über Klima, Umwelt, Tiere und allem, was mit der Natur zu tun hat. Seit April dieses Jahres arbeitet Steffens für RTL.

+++ Ina Müller: Beichte bei „Inas Nacht“! Uwe Ochsenknecht spricht über Zeit, über die er lieber schweigt +++

Wie der Moderator auf Facebook erklärt, sei er schon vor einiger Zeit auf die Bahncard 100 umgestiegen, um so wenig Kurzstreckenflüge wie möglich nutzen zu müssen. Bahnfahren sei schließlich „Umweltfreundlich, effizient, schnell und bequem“. Regelmäßig pendle er auf diese Weise zwischen Hamburg und München. Doch so langsam könne er es nicht mehr schön reden, schreibt er. „Das funktioniert nicht. Nicht mehr.“


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

„Züge ohne Personal, kaputte Loks, kaputte Wagen, kaputte Gleise, permanente Überfüllung, Verspätungen, Ausfälle, Bordrestaurants ohne Essen, Klos ohne Spülung, Wifi ohne Internet, nicht mal die verdammte Fußraste am Sitz funktioniert“, beschwert sich Steffens.

Über seinem Kommentar postet er ein Foto von sich und seiner Familie in der Bahn. Gemeinsam hocken sie auf dem Fußboden, weil der Zug überfüllt ist und keine Sitzplätze mehr frei sind. „Ich könnte ausrasten.“

Deutsche Bahn in Hamburg: Dirk Steffens appelliert an die Politik

„Wie kann es eigentlich sein, dass eines der reichsten Länder der Welt, berühmt für seine technologischen Errungenschaften, so völlig unfähig ist, Züge halbwegs zuverlässig von A nach B zu schicken?“, schreibt er.

Hamburg
Journalist und Fernsehmoderator Dirk Steffens ist wütend über die Deutsche Bahn. Foto: picture alliance / ZB | Thomas Schulze

Und weiter: „Personalmangel, lange alles kaputt gespart, zähe Genehmigungen für Bauvorhaben und all die anderen bekannten Gründe. Aber verdammt nochmal: Wenn wir im Jahr 2022 noch nicht mal dazu in der Lage sind, ein paar Eisenbahnen halbwegs zuverlässig durchs Land fahren zu lassen, können wir uns den Versuch, Klimakrise, Artensterben und Weltuntergang zu verhindern, auch schenken.“

Doch trotz des Ärgers bleibt er konstruktiv und richtet sich mit einer dringenden Bitte an die Politiker.


Mehr News aus Hamburg:


„Liebe PolitikerInnen, könntet Ihr bitte sofort dafür sorgen, dass unser Land aufhört, sich selbst lahmzulegen? Wir brauchen in Deutschland ganz dringend ein zuverlässiges öffentliches Verkehrssystem. Und das muss die Bahn sein, weil es dazu inländisch keine sinnvolle Alternative gibt. Also macht bitte sofort möglich, was unbedingt notwendig ist. Ich glaube fest daran, dass Ihr es könnt.“