Fehmarn: Mann richtet emotionalen Appell an Insel-Besucher – und wird dafür attackiert! „Was für ein Gelaber“

Fehmarn: So schön ist die Sonneninsel

Fehmarn: So schön ist die Sonneninsel

Fehmarn ist die drittgrößte Insel Deutschlands. Die Ostseeinsel liegt in Schleswig-Holstein und ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber. Mit Lübeck und Kiel liegen zwei Großstädte zirka eine Autostunde entfernt.

Beschreibung anzeigen

Fehmarn. Zum Start der Urlaubssaison zieht es nicht nur Touristen oder Badegäste an die Strände von Fehmarn. Die Küsten der Ostsee-Inseln sind natürlich auch ein Paradies für Wassersportler.

Ein emotionaler Facebook-Beitrag eines Windsurfers auf Fehmarn hat nun aber für hitzige Diskussionen gesorgt.

Fehmarn: Windsurfer verärgert – DIESES Verhalten nervt ihn enorm

Der Sportler hatte „auf die gute Windvorhersage vertraut“ und wollte sich am letzten Wochenende auf die Wellen vor Fehmarn begeben.

+++ Camping an der Nordsee: Wer HIERHIN fahren will, muss mit einer Enttäuschung rechnen +++

„Auf dem Weg dahin noch schnell einen Stellplatz für 16 Euro pro Nacht im Ort reserviert“, berichtet er weiter – doch offenbar halten sich beim Thema Stellplätze nicht alle seine Surferkollegen an die Regeln.

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

„Was ich aber nicht verstehe, ist, dass viele Kiter sich Equipment für über 2.000 Euro kaufen, dann aber die paar Kröten für eine legale Stellplatzübernachtung nicht übrig haben und dort auf dem Parkplatz übernachten, was nun mal verboten ist“, kritisiert der Sportler in seinem Facebook-Beitrag.

Nun befürchtet er, dass dieses Verhalten nicht lange ungestraft bleiben wird. „Entweder werden dort bald Wohnmobil-Blocker aufgestellt, oder noch viel wahrscheinlicher: dann gibt es einen zu fütternden Automaten für Parkgebühr und Kurtaxe“, schreibt er.

+++ Ostsee: Menschen staunen nicht schlecht, als DAS plötzlich am Strand herumläuft – „Mega gefährlich“ +++

„Das trifft dann dummerweise auch alle, die sich korrekt verhalten.“ So würden tolle Anlaufstellen für das Windsurfen „aus Egoismus und Faulheit verkommerzialisiert und gesperrt“ werden.

---------------

10 Reise-Tipps für die Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Emotionale Diskussion unter Fehmarn-Fans

Dass derart deutliche Worte auf Facebook auch entsprechende Reaktionen auslösen, war klar. „Ach was für ein Gelaber! Einfach weniger Verbote!“, fordert ein aufgebrachter Nutzer und ärgert sich über „Abzocke“ bei vielen Stellplätzen.

Dann schießt er nochmal direkt gegen den Windsurfer selbst: „Und laber hier bloß nichts von Egoismus rum, die Menschen waren gerade 14 Monate zu Hause“.

-------------------------

Mehr News von der Ostsee:

Usedom: Mann will in der Ostsee baden, aber er ist angewidert! „Braune Suppe“

Rügen: Mann auf der Insel fackelt nicht lange – und wird durch diese Aktion zum Helden

Ostsee: Die „Estonia“ war die schlimmste Schiffskatastrophe Europas – nun gibt es diese Pläne für das Wrack

-------------------------

Andere wundern sich, wieso Wassersportler und andere Camper überhaupt unerlaubt auf Parkplätzen übernachten können. „Wieso sind da keine Kontrollen?“, fragt ein Mann.

Ein weiter hat dagegen wenig Hoffnung, dass der gutgemeinte Appell des Windsurfers Früchte tragen wird: „Guter Versuch. Aber der Geiz-ist-Geil-Egoismus ist inzwischen leider zu weit verbreitet.“ (at)