Veröffentlicht inNorddeutschland

Ferien auf dieser beliebten Insel sind jetzt wieder erlaubt – aber längst nicht für alle!

Nordsee Helgoland Festland Corona Pinneberg Nordseeklinik
Ferien: Kürzlich noch durften die Bewohner von Helgoland nach 22 Uhr nicht mehr raus, jetzt dürfen wieder Urlauber kommen. Foto: imago images/Artush

Ferien auf Helgoland sind schon bald wieder möglich!

Wer Freunde auf Helgoland hat, die einem ein Bett bieten, kann nun wieder auf die coronabedingt eigentlich für Touristen gesperrte Ferien-Insel reisen.

Ferien unter Einschränkungen möglich

Der Kreis Pinneberg, zu dem Helgoland gehört, lockert die strengen Vorschriften für das Eiland in der Nordsee vom 10. bis 16. Mai. Allerdings müssen die Besucher kostenfrei bei ihren Bekannten oder Verwandten übernachten können, wie der Landkreis am Sonnabend per Allgemeinverfügung festlegte.

Weitere Voraussetzung für eine Reise auf Deutschlands einzige Hochseeinsel ist demnach ein negatives Corona-Testergebnis. Bisher konnten nur Verwandte von Helgoländern zu Besuch kommen.

+++ Strand: Achtung vor Hundehassern! Hier ist derzeit besondere Vorsicht geboten +++

Ferien auf Helgoland: Kaum intensivmedizinische Kapazitären

Der Kreis Pinneberg begründet die strengen Corona-Regeln für Helgoland damit, dass die Folgen einer Infektionsausbreitung auf der Insel deutlich gravierender seien als auf dem Festland.

—————

Mehr News von der Nordsee:

—————

Die Kapazitäten der Intensivmedizin auf Helgoland seien nur in eingeschränktem Umfang verfügbar und für eine große Anzahl schwer erkrankter Personen nicht ausgelegt.

Auch die Beförderung erkrankter oder krankheitsverdächtiger Menschen zurück auf das Festland sei nur unter äußerst schwierigen Bedingungen möglich. (dpa)