Flensburg: Krankenhaus bereitet sich aufs Schlimmste vor – „Reguläre Versorgung reduzieren“

In Flensburg schlägt ein Krankenhaus Alarm.
In Flensburg schlägt ein Krankenhaus Alarm.
Foto: picture alliance/dpa (Montage: MOIN.DE)

In Flensburg bereitet sich ein Krankenhaus auf das Schlimmste vor.

Grund ist der Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Flensburg. Das hat Auswirkungen auf die Arbeit des St. Franziskus-Hospitals.

Flensburg: Krankenhaus ist „faktisch voll“

„Wir sind angefangen, die reguläre Versorgung zu reduzieren“, sagte Geschäftsführer Klaus Deitmaring am Donnerstag. Für eine sich wieder deutlich erhöhende Corona-Versorgung müssten mehr Personal und Kapazität bereitgestellt werden.

+++ Hamburg: Ärger im Problem-Viertel! Einwohner schämen sich +++

Das laufe nicht hektisch ab, es gebe aber Kapazitätsengpässe. Die Belegungsrate betrage 98 Prozent, „also faktisch voll“.

Das Krankenhaus versorge aktuell sechs Corona-Patienten, bei vier weiteren bestehe ein entsprechender Verdacht. Die Kapazitätsgrenze des Hauses liege bei 42 Corona-Fällen.

Bürgermeisterin in Flensburg „wieder etwas besorgter“

Im Diako Krankenhaus seien derzeit fast zwei Drittel der neu aufgenommenen Patienten nicht geimpft, sagte Geschäftsführerin Friederike Hohmann. Pläne, die reguläre Versorgung einzuschränken, gebe es dort aber nicht.

+++ Kiel: Spektakuläre Show – doch dann kommt es zur Mega-Panne +++

--------------

Das ist Flensburg:

  • Die kreisfreie Stadt Flensburg ist nach Kiel und Lübeck die drittgrößte Stadt im Bundesland Schleswig-Holstein
  • Flensburg liegt am Ende der Flensburger Förde, dem westlichsten Punkt der Ostsee, und an der nördlichen Grenze der Halbinsel Angeln
  • Die Hafenstadt gliedert sich in 13 Stadtteile und 38 statistische Bezirke
  • In Flensburg leben rund 90.000 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Die Stadt liegt direkt an der dänischen Grenze und galt lange Zeit als Zentrum der dänischen Minderheit. Heute leben rund 2.300 Dänen in Flensburg (Stand: Dezember 2019)
  • Bundesweit bekannt ist die Stadt vor allem durch die vom Kraftfahrt-Bundesamt gespeicherten „Punkte in Flensburg“

--------------

Die Inzidenz lag in Flensburg am Mittwoch bei 100,1. Am Donnerstag wurden nach Angaben der Stadt bislang elf neue Fälle gemeldet, darunter ein Kind aus einer Kita und vier Schulkinder.

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) zeigte sich angesichts des diffusen Infektionsgeschehens „wieder etwas besorgter“ und forderte, wieder kostenlose Testmöglichkeiten anzubieten.

+++ Sylt: Silvester auf der Insel? Radikale Maßnahmen sorgen für Enttäuschung +++

------------------

Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holstein zählt rund drei Millionen Einwohner
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes
  • Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein
  • Zu Schleswig-Holstein gehören die bei Touristen beliebten nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr
  • Mit knapp 100 Kilometern Länge durchquert der Nord-Ostsee-Kanal ganz Schleswig-Holstein

------------------

2G in Flensburg nicht flächendeckend möglich

Mit Blick auf die Landesregierung sagte Lange, die sogenannte 2G-Regel, bei der nur Geimpfte und Genesene Zutritt zu Veranstaltungen oder ins Restaurant erhalten, sei derzeit im Norden nur über das Hausrecht möglich.

------------

Mehr News aus Flensburg und aus dem Norden:

------------

„Wir können es nicht flächendeckend für die gesamte Stadt einfach durch Kommunalverfügung anordnen. Dafür fehlen uns in Schleswig-Holstein die Rechtsgrundlagen.“ (dpa/mk)