Hamburg: Bauer sichtet einen Wolf – und fackelt nicht lange

Nahe seines Feldes in Hamburg-Sinstorf hat ein Landwirt einen Wolf gesichtet.
Nahe seines Feldes in Hamburg-Sinstorf hat ein Landwirt einen Wolf gesichtet.
Foto: CHRISTIAN OHDE & Umweltbehörde Hamburg (Twitter)

Schon wieder ein Wolf! Als Bauer Jan Heißmann sein Feld in Hamburg-Sinstorf pflügte, sichtete plötzlich das Tier. Erst kürzlich hatte ein Frau in Niedersachsen eine Begegnung mit dem Raumtier gemacht (>> hier mehr dazu).

Der Landwirt aus Hamburg reagierte blitzschnell, als er das Tier in der Nähe seines Feldes erspähte.

Wolf in Hamburg trifft auf Landwirt

„Wir haben erst gedacht, das ist ein Hund“, erzählt Heißmann im Gespräch mit „Harburg aktuell“. Als das Tier dann näher kam, sei ihm relativ schnell klar gewesen, dass es sich wahrscheinlich um einen Wolf handle. Das sei ein mulmiges Gefühl gewesen.

„Der kam direkt von McDonalds“, berichtet der Landwirt – und habe dann den Spazierweg an der Sinstorfer Kirche gekreuzt. Anschließend sei er „seelenruhig“ einmal über das Feld gelaufen, um dann im Waldstück beim Sinstorfer Friedhof zu verschwinden.

+++ MV: Was diese Frau mit Puppen anstellt, macht sie weltberühmt +++

„Der lief hier zielstrebig, als wenn er hier jeden Tag spazieren geht“, sagt Heißmann, der den Wolf als nicht ängstlich und entspannt beschreibt.

Landwirt schickt Foto von Wolf an Behörde in Hamburg

Der Landwirt fackelte trotz Aufregung nicht lange, reagierte blitzschnell und suchte sein Handy heraus. Anschließend machte der Landwirt ein Beweisfoto. Das habe er dann an die Behörde geschickt, die „geprüft und bestätigt“ habe, dass es sich um einen Wolf handele.

Landwirt Jan Heißmann berichtet von dem Wolf in Hamburg

Schon zwei Tage vorher hatten dem Bauern zwei Mädchen von einem Wolf erzählt, den sie beim Reiten in Rönneburg gesehen hätten, berichtet er. Das wollte er zunächst nicht wirklich glauben. „Und zwei Tage später läuft der hier bei mir übers Feld“, so Heißmann.

Achte Sichtung eines Wolf in Hamburg gesichtet

Laut „Hamburger Abendblatt“ glaubt die Behörde jedoch nicht, dass der Wolf hier sesshaft wird. In Hamburg gab es laut Umweltbehörde seit 2013 bisher acht sichere Nachweise von durchziehenden Wölfen.

----------------

Mehr News aus Hamburg:

----------------

Ein paar Kilometer weiter bei Garlstorf und bei Schneverdingen haben sich jedoch Wolfsrudel angesiedelt. Dort leben bis zu zehn Tiere in einem Rudel. Auch nördlich von Hannover und Braunschweig haben demnach einige Wolfsrudel ihre Territorien. (mk)