Helgoland-Frage sorgt bei „Wer wird Millionär“ für Ratlosigkeit – und bei Insel-Fans für Gelächter

Detailwissen über Helgoland war am Montag bei „Wer wird Millionär“ gefragt (Symbolbild).
Detailwissen über Helgoland war am Montag bei „Wer wird Millionär“ gefragt (Symbolbild).
Foto: imago images/Artush & picture-alliance/ dpa

Amrum, Sylt oder Helgoland – allesamt beliebte Urlaubsziele der Deutschen. Dass die Inseln in der Nordsee liegen, dürfe den meisten Leuten bekannt sein. Doch wenn es um Details geht, steht der ein oder andere vor einem Rätsel.

So ging es auch am Montag einem Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ Eine Frage über Helgoland brachte den Mann ins Grübeln. Für viele Insel-Fans ist die Antwort hingegen glasklar.

Helgoland, Griechenland oder Lummerland?

Als letzter Kandidat der Sendung schaffte es Ludwig Bolay auf den Stuhl bei Günther Jauch. Doch bei der 4.000-Euro-Frage geriet der 25-Jährige ins Schwitzen. „‚Grün ist das Land, rot ist die Kant', weiß ist der Sand‘ – das sind einem Spruch zufolge ‚die Farben von...‘?“ lautete die Frage.

Als mögliche Antworten standen Lummerland, Helgoland, Griechenland und Feuerland zur Auswahl. Für viele Norddeutsche war klar: Dabei kann es sich nur um die Insel Helgoland handeln.

+++ Nordsee: Fünfjähriger geht beim Baden unter – sein Bruder reagiert heldenhaft +++

Doch der Kandidat hatte keine Ahnung. „Das ist eine Frage, die mein Papa weiß“, war er sich jedoch sicher. Der Telefon-Joker sollte es richten. In der allerletzten Sekunde rief der Vater noch „B“ in den Hörer. Die Antwort wurde eingeloggt. Günther Jauch bohrte nach: „Auf welchem Kontinent liegt Helgoland?“ Eines wusste der 25-Jährige zumindest: „In Europa. Ist das nicht sogar ein Teil von Deutschland?“

--------------

Das ist Helgoland:

  • Helgoland ist eine Nordsee-Insel in der deutschen Bucht. Sie liegt im Bundesland Schleswig-Holstein und gehört zum Landkreis Pinneberg.
  • Helgoland besteht eigentlich aus zwei Inseln. Im Jahre 1721 brach die Masse auseinander. Seitdem unterteilt sich Helgoland in die Hauptinsel und die als Düne bezeichnete Nebeninsel.
  • Wegen ihrer Lage auf offener See wird Helgoland häufig als „einzige Hochseeinsel Deutschlands“ bezeichnet, obwohl sie geografisch gesehen nicht auf der Hohen See liegt.
  • Wahrzeichen der Insel ist die „Lange Anna“, ein 47 Meter hoher Felsen aus rotem Sandstein.
  • Neben der rötlichen Steilküste ist Helgoland auch aufgrund seiner Tierwelt bekannt: Im Winter bringen Kegelrobben auf der Düne ihre Jungen zur Welt. Im Sommer kann man beim „Lummensprung“ beobachten, wie sich unzählige Küken der Trottellummen für ihren ersten Flug in die Tiefe stürzen.

--------------

Helgoland: Grün-rot-weißes Inselwappen

Die Antwort jedenfalls war richtig. Grün, Rot und Weiß sind die Farben des Helgoländer Wappens. Den Einwohnern der Insel ist dies natürlich bekannt. Auch viele Urlauber sind mit dem Spruch vertraut.

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Dieser beliebte Traditionsort verschwindet! Urlauber fürchten „Schicki-Micki“ +++

„Habe ich schon in der Schule vor 45 Jahren gelernt“, kommentiert eine Frau in einer Facebook-Gruppe für Insel-Fans. „Seit meinem ersten längeren Aufenthalt kenne ich den Zusammenhang“, berichtet ein ehemaliger Urlauber.

-------------

Mehr News von der Nordsee:

Helgoland: Entdeckung vor einem Kindergarten macht Einwohnerin fassungslos – „Traurig und armselig“

Sylt: Mann bei Unfall schwer verletzt – unfassbar, was Zeugen dann machen! „Zutiefst traurig“

Sankt Peter-Ording (SPO): Dieser beliebte Traditionsort verschwindet! Urlauber fürchten „Schicki-Micki“

-------------

Auf Plattdeutsch heißt der Spruch übrigens: „Grön is dat Land, rot is de Kant, witt is de Sand, dat sünd de Farven vun't hillige Land.“ (mik)