Kiel: Menschen können kaum glauben, was vor ihren Augen passiert – „Gänsehaut pur“

Schnee im Norden: Verkehrschaos und Sturmflutgefahr

Schnee im Norden: Verkehrschaos und Sturmflutgefahr

Tief "Tristan" hält den Norden in Atem. In Schleswig-Holstein und Niedersachsen sorgt der Wintereinbruch für Verkehrschaos. An der See herrscht Sturmflutgefahr.

Beschreibung anzeigen

Am Samstag haben sich in der Innenstadt von Kiel irre Szenen abgespielt. Schätzungsweise 750 Motorradfahrer fuhren mit lautem Motorengebrüll durch die Stadt – und das auch noch in einem ganz besonderen Aufzug.

Die Bewohner von Kiel wollen sich die Freude aufs Fest nicht vermiesen lassen und so stiegen die Motorradfahrer in Weihnachtskluft auf ihre Bikes. Dabei verfolgten sie aber auch einen guten Zweck.

Kiel: Verrückte Kostüme und mächtig viel Spaß

Der sogenannte „X-Mas-Ride“ findet sogar schon achten Mal statt. Das Ziel: Spenden sammeln für das UKHS, das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

+++ Hamburg: Kreuzfahrt-Reisende wollen auf Schiff gehen – dann folgt die bittere Enttäuschung +++

Zum einen spendeten die Fahrer selbst, doch mit ihrer aufwendigen Aktion wollen sie vor allem in den sozialen Medien gesehen werden. Dafür verbreiteten die Organisatoren einen Spendenlink über das Internet.

Deshalb waren Fotos natürlich sehr erwünscht. Bilder und Videos wurden auch zahlreich gemacht – viele Biker hatten ihre Maschinen aufwändig verziert. Ein Motorrad wurde extra zum Rentier umgebaut, ein anderes transportiere einen Sack voller Geschenke.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

+++ Ostsee: Frau hat ziemlich verrückte Sammelleidenschaft – und knackt damit einen Weltrekord +++

Wie der NDR berichtet, waren zwischen den vielen Weihnachtsmann-Kostümen auch ein Schneemann, Weihnachtselfen und die Filmfigur „Der Grinch“ zu sehen. Auf ihren knatternden Maschinen legten die Teilnehmer 65 Kilometer innerhalb der Küsten-Stadt zurück.

Zahlreiche Bilder der Aktion in Kiel

Auf Facebook kam die Aktion jedenfalls sehr gut an. „Gänsehaut pur“ ist unter einem Post zu lesen. In gleich mehreren Gruppen wurden zahlreiche Bilder der Aktion geteilt. Ein Nutzer freut sich: „Endlich wieder was los in Kiel“. Ein anderer teilt sogleich den Spenden-Link.

In einer anderen Gruppe rund um Kiel nimmt ein Kommentator sogar Bezug auf die aktuelle Pandemie-Lage. „Ich hoffe, ihr konntet die Welt mal für einen Moment vergessen... Fröhliche Weihnachten“ schreibt er.

--------------

Mehr News aus Kiel und dem Norden:

--------------

Vergessen wird diese kreative Spenden-Aktion wohl so schnell niemand – und so kehrt auch während der Corona-Pandemie Weihnachtsstimmung im hohen Norden ein. (wip)