Kiel: Wilde Verfolgungsjagd! 20-Jähriger rammt Streifenwagen mit gestohlenem Auto

In Kiel kam es in der Nacht zum Dienstag zu einer wilden Verfolgungsjagd (Symbolbild).
In Kiel kam es in der Nacht zum Dienstag zu einer wilden Verfolgungsjagd (Symbolbild).
Foto: imago images / Jonas Walzberg

Rasante Verfolgungsjagd in Kiel!

In der Nacht zum Dienstag fiel Polizeibeamten in Kiel ein als gestohlen gemeldeter Citroen C1 auf. Die Polizisten wollten den Fahrer daraufhin kontrollieren, doch bis es dazu kam, mussten sie sich eine wilde Verfolgungsjagd mit ihm liefern.

Kiel: Bei der Polizei-Kontrolle eskaliert es

Als die Beamten versuchten, den Wagen in der Preetzer Straße anzuhalten, missachtete der Fahrer die Anhaltesignale der Streifenwagen, die vor und hinter ihm fuhren.

+++ Pinneberg: Abartig! Erzieher soll fünf Kinder in Kita missbraucht haben +++

Anschließend beschleunigte er stark und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Straßen im Kieler Stadtteil Gaarden. Auf seiner Flucht kollidierte der Citroen nach Polizeiangaben an mehreren Stellen mit einer Mauer.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Auch zwei Streifenwagen crashte der 20-Jährige, dabei wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Unbeirrt davon führte er seine Flucht jedoch zunächst fort.

Polizei Kiel beendet Eskalationsfahrt

Als er dann mit einem Eingangstor kollidierte, war jedoch Schluss mit der Eskalationsfahrt. In der Franziusallee gelang es den Polizeibeamten aus Kiel schließlich, den Fahrer festzunehmen.

Der 20-Jährige räumte ein, keinen Führerschein zu besitzen. Ein Drogenschnelltest ergab außerdem den Konsum von Kokain. Aus diesem Grund entnahm ein Polizeiarzt eine Blutprobe.

--------------

Mehr News aus Kiel und norddeutschen Städten:

--------------

Gegen ihn wurde Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Inwieweit er in den Diebstahl des Fahrzeugs verwickelt ist, muss noch geklärt werden. (mk)