Kiel: Grausame Szenen! 26-Jähriger mit Messer attackiert – 50 Menschen sehen zu

In Kiel hat sich am Montag eine grausame Bluttat ereignet.
In Kiel hat sich am Montag eine grausame Bluttat ereignet.
Foto: picture alliance/dpa

Grausame Bluttat in Kiel! Am Montagabend ist ein Streit vor einem Drogeriemarkt heftig eskaliert. Einem 26-Jährigen wurden dabei mit einem Messer gefährliche Verletzungen zugefügt.

Noch erschreckender: Rund 50 Schaulustige haben das Geschehen in Kiel verfolgt.

Kiel: Missverständnis nimmt übles Ende

Nach Polizeiangaben waren im Stadtteil Mettenhof am Montagnachmittag zunächst zwei Männer im Alter von 21 und 26 Jahren in dem Laden in Streit geraten.

+++ Kiel: Was hier passiert, versetzt Hausbewohner in große Angst – „Fühlen uns machtlos“ +++

Auslöser sei wohl ein Missverständnis gewesen. Nachdem Zeugen den Zwist geschlichtet hatten, eskalierte dieser wieder als ein Verwandter (22) des 21-Jährigen auftauchte.

Vermutlich habe der 21-Jährige dem 26-Jährigen mit einem Messer schwere Verletzungen am Oberkörper zugefügt, hieß es weiter. Dabei sahen offenbar rund 50 Unbeteiligte zu.

Der Angegriffene sei mittlerweile außer Lebensgefahr. Bei der Auseinandersetzung verletzten sich auch die beiden Angreifer, wahrscheinlich mit dem eigenen Messer.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Kiel: Angreifer flüchteten vom Tatort

Die Polizisten des 1. Reviers, die den 22 Jahre alten Tatverdächtigen im Auto sitzend antrafen, hätten nach Einschätzung eines Notarztes durch ihre erste Hilfe einen lebensgefährlichen Blutverlust abgewandt, teilte die Polizei mit.

Nachdem ein Mann die Beteiligten trennen konnte, flüchteten die beiden Angreifer mit dem Auto. Sie wurden schließlich von der Polizei festgenommen.

40 Beamte suchten nach der Tat nach der Waffe und fanden dabei ein Messer. „Es muss geprüft werden, ob es sich dabei um die Tatwaffe handelte“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagabend.

Kiel: Die Polizei ermittelt weiter

Mittlerweile sitzen die zwei Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Gegen die beiden jungen Männer wurde Haftbefehl erlassen. Unter Alkoholeinfluss stand laut Polizei zum Tatzeitpunkt keiner der möglichen Beteiligten.

--------------

Mehr News aus Kiel und dem Norden:

-------------

Von dem 21-Jährigen entnahm ein Polizeiarzt am Montagabend eine Blutprobe, um einen möglichen Drogenkonsum zu prüfen. Deren Ergebnis lag am Dienstag noch nicht vor. (dpa/mae)