Kiel: Schreckliches Drama! Hunderte Tiere verbrennen auf Bauernhof

Bei einem Brand in Pratjau nähe Kiel sind Hunderte Schweine gestorben (Symbolbild).
Bei einem Brand in Pratjau nähe Kiel sind Hunderte Schweine gestorben (Symbolbild).
Foto: picture alliance / Patrick Pleul

Grausame Szenen haben sich in der Nähe von Kiel ereignet! Auf einem Bauernhof sind bei einem Großbrand hunderte Tiere gestorben.

Über mehrere Stunden waren 60 Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehren bei Kiel im Einsatz.

Kiel: Zahlreiche Jungtiere sind ums Leben gekommen

In einem Schweinestall in Pratjau ist am Sonntagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Insgesamt waren mehr als 600 Tiere in dem Stall untergebracht, etwa 450 konnten gerettet werden, wie der Einsatzleiter am Abend sagte.

+++ Pinneberg: Tragischer Vorfall, Tausende Tiere müssen getötet werden +++

Bei diesem Großbrand sind Hunderte Schweine gestorben. Zahlreiche Tiere verbrannten, darunter viele Ferkel. Menschen wurden nicht verletzt.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Großteil des Gebäudes bei Kiel zerstört

Am späten Abend waren laut Einsatzleiter noch etwa 20 Feuerwehrleute mit Rest-Löscharbeiten beschäftigt. Ein Großteil des Gebäudes sei durch die Flammen zerstört worden.

--------------

Mehr News aus Kiel und norddeutschen Städten:

--------------

Bewohner waren bis in die Abendstunden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. Die Brandursache war zunächst unklar.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in diesem Jahr. Bereits Ende Mai verbrannten bei einem Großbrand an der Ostsee schätzungsweise 800 bis 1000 Tiere, darunter 600 Ferkel. >> Hier mehr dazu! (dpa/mae)