Ostsee: Stall steht in Flammen – es endet in einem Drama

Schleswig-Holstein: Die Feuerwehr löscht einen Großbrand auf einem Bauernhof. Bei dem Brand im Kreis Schleswig-Flensburg sind Hunderte Schweine gestorben.
Schleswig-Holstein: Die Feuerwehr löscht einen Großbrand auf einem Bauernhof. Bei dem Brand im Kreis Schleswig-Flensburg sind Hunderte Schweine gestorben.
Foto: picture alliance/dpa/Benjamin Nolte

Am Montagnachmittag haben sich an der Ostsee dramatische Szenen ereignet. Auf einen Bauernhof kam es zu einem Großbrand.

Menschen wurden dabei zum Glück keine verletzt. Dennoch sind in dem Ort an der Ostsee hunderte Jungtiere ums Leben gekommen.

Schleswig-Holstein: Drama auf Bauernhof

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof im Kreis Schleswig-Flensburg sind Hunderte Schweine gestorben. Nach Angaben der Polizei brannten eine Kornhalle und ein Schweinestall in Gelting am Montagnachmittag komplett aus.

+++ Dreifach-Mord in Kiel: Stundenlang hielt die Polizei diesen Mann für den Täter – „Werden wir nie vergessen“ +++

Der Feuerwehr gelang es ein angrenzendes Wohnhaus vor den Flammen zu schützen.

Wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte, seien dabei schätzungsweise 800 bis 1000 Tiere verbrannt, darunter 600 Ferkel. Im Stall hätten sich circa 200 Sauen und 1000 Ferkel befunden. Der Sachschaden wird auf 850 000 Euro geschätzt.

--------------

Mehr News von der Ostsee und Nordsee:

--------------

Von der Feuerwehr waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an. Auch am Dienstag war die Feuerwehr noch mit Kontrollarbeiten beschäftigt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (dpa/pag)